ABV-Ziele 2005 erreicht

Die Allgemeine Bausparkasse (ABV) steigerte 2005 ihren Vertragsbestand, die Bauspareinlagen und die Finanzierungsleistung.

Wien (OTS) - Mit 98.939 neuen Bausparverträgen war im zurückliegenden Geschäftsjahr das 2004 erzielte Rekordergebnis der ABV nicht zu wiederholen. Im Vergleich mit der Abschlussleistung vor 6 Jahren und entsprechend verringerter Zahl nunmehr abgelaufener Bausparverträge ist 2005 jedoch eine beträchtliche Verbesserung erreicht worden. Der ABV-Marktanteil im Neuabschluss von Bausparverträgen beträgt 10,5 % (vor 6 Jahren 8 %). Der Vertragsbestand im Ansparstadium ist auf rd. 570.000 Bausparverträge angewachsen. Zum Jahresschluss 2005 verwaltete die ABV Bauspareinlagen von EUR 1,846 Mrd., das entspricht einem Wachstum von 3,5 %. In der Finanzierungsleistung hat die ABV mit Auszahlung von EUR 131 Mio. gegenüber 2004 einen Zuwachs von 4,4 % erzielt. Die Steigerungen in den Bauspareinlagen, im Vertragsbestand und in der Finanzierungsleistung übertreffen die vor dem Eintritt in das zurückliegende Geschäftsjahr gesetzten Ziele.

Mit zuletzt erhöhter Vielseitigkeit wurde der Bausparvertrag nochmals aufgewertet. Langfristige, günstig verzinste Bauspardarlehen können neben der klassischen Ausrichtung auf wohnungswirtschaftliche Maßnahmen auch für weiterführende Ausbildung oder für qualifizierte Pflege im fortgeschrittenen Alter verwendet werden.

Bauspardarlehen sind günstiger denn je. Wie die Entwicklung der letzten Monate gezeigt hat, können Zinsen wieder ansteigen und zu höheren Ratenverpflichtungen führen. Beim Bauspardarlehen bleiben durch die fixierte Zinsenobergrenze von 6 % die Ratenbelastungen für die gesamte Laufzeit begrenzt und kalkulierbar. Mit fix verzinster Zwischenfinanzierung von nur 1,75 % p.a. (Effektiv-Zinssatz 2,89 %) für 18 Monate werden von der ABV sehr attraktive Konditionen geboten. Für das darauf folgende Bauspardarlehen richtet sich die Verzinsung halbjährlich nach dem 6-Monats-EURIBOR und hängt vom Ausmaß der hypothekarischen Besicherung und der Bonität des Kunden ab. Im aktuellen Angebot können sich neue Darlehensnehmer als besonderen Vorteil für die ersten 5 Jahre ihrer Finanzierungslaufzeit eine Zinssatzobergrenze von 5 % p.a. sichern!

Sicherheit ist zentrales Thema aktuell nachgefragter Spar- und Finanzierungsprodukte. ABV-Bausparverträge erfüllen diese Anforderung.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Eva-Maria Klement, Stabstelle Information,
E-Mail: eva-maria.klement@abv.at; Telefon: 050 400 46-410

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBV0001