Brigittenau: Mitmachen beim "Kochen ohne Grenzen"

Internationale Spezialitäten an 6 Abenden zubereiten, Anmeldung und Informationen: Tel. 276 20 85

Wien (OTS) - Zum zweiten Mal startet das "Grätzel-Management Viertel um den Wallensteinplatz" die multikulturelle Aktion "Kochen ohne Grenzen". Das Projekt verspricht mannigfaltige kulinarische Freuden und steht darüber hinaus im Zeichen der Kommunikation mit Mitbürgern aus anderen Kulturen. An sechs Abenden werken Hobby-Köche aus verschiedenen Herkunftsländern miteinander und schmausen danach gemeinschaftlich schmackhafte Speisen aus Bosnien, China, Ägypten, Dalmatien und Bulgarien sowie kurdische Gerichte. Die Kochrunden finden zwischen Ende Jänner und Mitte April statt, Zielgruppe dieses Projekts sind vor allem die Bewohner des 20. Bezirkes. Die Teilnahmegebühr für alle sechs Veranstaltungen beträgt 40 Euro. Bis Montag, 23. Jänner, nimmt das "Grätzel-Management" (Büro: Wien 20., Karl-Meißl-Straße 1) Anmeldungen für die Kochabende entgegen. Nähere Informationen: Telefon 276 20 85.

Während der folgenden Zeiten können sich Interessenten im Büro des "Grätzel-Managements" in der Karl-Meißl-Straße 1 für die Veranstaltungsreihe anmelden und dabei das Entgelt von 40 Euro entrichten: Montag bis Mittwoch von 9 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr, Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 19 Uhr, Freitag von 9 bis 12 Uhr. Ferner sind Anmeldungen für einzelne Abende möglich (Preis: 8 Euro). Für Anfragen per E-Mail lautet die Adresse:
gm20@chello.at.

Die Aktion "Kochen ohne Grenzen" soll Beziehungen zwischen den Kulturen fördern. Eine Moschee in der Dammstraße und das "Cafe Efsane" in der Streffleurgasse dienen als Veranstaltungsorte. Geplant sind ein Abschlussfest (Ende April), die Dokumentation sämtlicher Abende und eine Neuauflage des Buches "So kocht die Brigittenau". Bei "Kochen ohne Grenzen" lüften Freizeit-Köche ihre ganz persönlichen lukullischen "Geheimnisse" und erfahren Neues zum kulturellen Hintergrund der weiteren Teilnehmer, womit das wechselseitige Verständnis gefördert wird.

o Allgemeine Informationen:
Grätzel-Management Viertel um den Wallensteinplatz:
http://www.graetzelmanagement.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011