Einladung IV-Pressegespräch mit IV-Präsident Sorger, UNICE Präsident Seilliere, UNICE-GS de Buck und IV-GS Beyrer am 17.1.2006, 11:00 Uhr, Bundeskanzleramt

Erwartungen und Herausforderungen der europäischen Arbeitgeber und der europäischen Industrie an die österreichische Ratspräsidentschaft

Wien (OTS) - Sehr geehrte Frau Kollegin,
Sehr geehrter Herr Kollege,

Die Industriellenvereinigung nimmt in den sechs Monaten der österreichischen EU-Präsidentschaft eine zentrale Rolle als Schnittstelle zwischen österreichischer Präsidentschaft und europäischer Industrie bzw. dem europäischen Arbeitgeberdachverband und Sozialpartner, UNICE, ein.

Im Rahmen der Treffen der europäischen Sozialpartner mit dem EU-Ratspräsidenten Bundeskanzler Wolfgang Schüssel, wird der Präsident des europäischen Industrie- und Arbeitgeberdachverbandes UNICE, Ernest-Antoine Seillière, gemeinsam mit UNICE-Vizepräsident Veit Sorger, UNICE-Generalsekretär Philippe De Buck und IV-Generalsekretär Markus Beyrer die Erwartungen und Herausforderungen der europäischen Arbeitgeber und der europäischen Industrie an die österreichische Ratspräsidentschaft thematisieren. Im Anschluss an das Treffen mit Bundeskanzler Schüssel laden wir Sie herzlich zu einem

Pressegespräch
am Dienstag, 17. Jänner 2006, 11:00 Uhr
in das Bundeskanzleramt, Grauer Ecksalon,
Ballhausplatz 2, 1014 Wien

ein.

Ihre Gesprächspartner sind:

Ernest-Antoine Seillière, Präsident der UNICE,
Veit Sorger, Vizepräsident der UNICE und Präsident der Industriellenvereinigung,
Philippe De Buck, Generalsekretär der UNICE und
Markus Beyrer, Generalsekretär der Industriellenvereinigung.

Das Pressegespräch findet in englischer Sprache statt.
Wir bitten Sie einen gültigen Presseausweis am Eingang vorzuweisen!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Mit freundlichen Grüßen
Mag. Christoph Neumayer
Bereichsleiter Marketing & Kommunikation

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2306
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001