Hernals: Sehenswerter Rückblick auf die 50-er

Ausstellung im Bezirksmuseum 17 bis 30.1. verlängert

Wien (OTS) - Wegen des regen Zustroms an Besuchern wurde die bis Ende 2005 angesetzte Sonder-Ausstellung "Die 50-er Jahre in Hernals" im Bezirksmuseum Hernals in Wien 17., Hernalser Hauptstraße 72-74, verlängert. Noch bis Montag, 30. Jänner, erfährt man in der ansprechend gestalteten Schau Wissenswertes über den Wiederaufbau nach dem Krieg und das tägliche Leben in diesen Tagen. Vielfältige Exponate, von alten Fotografien und Lebensmittelkarten bis hin zu Kino-Programmen, dokumentieren frühere Ereignisse. Vom schlichten Transistor-Radioapparat bis zum tragbaren Batterie-Plattenspieler reichen die Schaustücke. Die interessante Ausstellung ist jeweils Montag von 16 bis 20 Uhr zu betrachten. Zusätzlich öffnet das Museum am Sonntag, 15. Jänner, von 10 bis 12 Uhr die Pforten. Der Eintritt ist frei.

Die interessante Rückschau auf die "wilden" 50-er betrifft den Alltag der Menschen zu jener Zeit und andere Schwerpunkte, zum Beispiel die Bereiche Schule und Wohnen. Das Museum berichtet über die amerikanischen "Care"-Pakete und über "Ausspeisungen" für darbende Schüler. Auch die Hernalser Tierwelt darf in der Schau nicht fehlen: Ein (präparierter) Fuchs aus dem einstigen "Dornbacher Jagdrevier" erwartet die Museumsgäste. Im Zuge der Sonder-Ausstellung rufen die ehrenamtlichen Bezirkshistoriker gewaltige Leistungen der Wiener in den Nachkriegsjahren, etwa beim Straßenbau, in Erinnerung. Zudem gehen die Gestalter der Schau auf damalige Freizeit-Möglichkeiten wie Kino oder Sport ein.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Hernals: http://www.bezirksmuseum.at/hernals/page.asp/index.htm

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004