euro adhoc: Intercell AG / Sonstiges / Intercells Impfstoff gegen Japanische Enzephalitis ist in Phase III Studien sicher (D)

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

12.01.2006

Die Intercell AG (VSE, "ICLL") gab heute einen bedeutenden Fortschritt in den internationalen multizentrischen Phase III Studien ihres Impfstoffs gegen Japanische Enzephalitis bekannt:

Ein unabhängiges Gremium zur Beobachtung der Daten und Sicherheit (DSMB - Data and Safety Monitoring Board), das aus zwei europäischen und einem amerikanischen Experten auf dem Gebiet der klinischen Pharmakologie und Vakzinologie besteht, hat die Daten des ersten Teils der geimpften Probanden auf die Sicherheit des Impfstoffes überprüft und evaluiert. Nach der Durchsicht und Evaluierung aller vorgelegten Daten hat das Gremium einstimmig beschlossen, dass keine Bedenken hinsichtlich der Sicherheit des Impfstoffes bestehen. Diese positive Beurteilung für die Sicherheit des Impfstoffs unterstützt die derzeit laufende Rekrutierung von ungefähr 5.000 Probanden im gesamten Phase III Studienprogramm.

Die Rekrutierung für die pivotalen Sicherheits- sowie Immunogenitätsstudien wird voraussichtlich im Frühjahr dieses Jahres abgeschlossen sein. Ergebnisse der Phase III Studien sind für Mitte 2006 zu erwarten. Erste Lizenzanträge werden für die USA, die EU und Australien eingereicht werden.

Intercells JE-Impfstoff

Intercells neuartiger Impfstoff gegen Japanische Enzephalitis ist ein gereinigter und inaktivierter Impfstoff zur aktiven Immunisierung Erwachsener gegen das Japan-Enzephalitis-Virus und hat die Phase II-Studien erfolgreich abgeschlossen.

Wie die Phase II Vergleichsstudie zu JE-VAX® zeigt, ist Intercells Impfstoff:
» Wirksamer - höhere Antikörper-Level bei allen Dosen ein Monat nach Abschluss der Immunisierung; Hohes Antikörperlevel ein Monat nach einer Einzeldosis » Einfacher in der Anwendung - 2 Dosen im Vergleich zu 3 Dosen, flüssige anstatt gefriergetrockneter Verabreichung
» Langanhaltende Antikörperlevel, zwei Jahre nach erstmaliger Immunisierung » Besser verträglich

This communication expressly or implicitly contains certain forward-looking statements concerning Intercell AG and its business. Such statements involve certain known and unknown risks, uncertainties and other factors which could cause the actual results, financial condition, performance or achievements of Intercell AG to be materially different from any future results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements. Intercell AG is providing this communication as of this date and does not undertake to update any forward-looking statements contained herein as a result of new information, future events or otherwise.

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc 12.01.2006 17:36:07
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Intercell AG
Campus Vienna Biocenter 6
A-1030 Wien
Telefon: +43 1 20620-0
FAX: +43 1 20620-800
Email: investors@intercell.com
WWW: www.intercell.com
ISIN: AT0000612601
Indizes:
Börsen: Amtlicher Handel: Wiener Börse AG
Branche: Biotechnologie
Sprache: Deutsch

Intercell AG
Mag. Katharina Wieser
Head of Corporate Communications
Tel. +43 1 20620-303
kwieser@intercell.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0004