Neuer Österreichischer Corporate Governance Kodex

Finanzminister Grasser für die Weiterentwicklung des österreichischen Kodex

Wien (OTS) - Finanzminister Karl-Heinz Grasser begrüßt den heute präsentierten weiterentwickelten Österreichischen Corporate Governance Kodex, in dem Grundsätze guter Unternehmensführung und -kontrolle festgeschrieben sind. Karl-Heinz Grasser: "Mit dem geänderten Kodex erhält der österreichische Kapitalmarkt ein nach den modernsten europäischen Standards ausgerichtetes Regelwerk, das noch mehr Transparenz schafft und damit das Anlegervertrauen fördert. Gerade wenn österreichische Aktien etwa mit dem erfolgreichen Zukunftsvorsorgeprodukt verstärkt in der Altersvorsorge der Österreicherinnen und Österreicher eingesetzt werden, ist es wichtig, die Corporate Governance im Interesse der Anleger kontinuierlich zu verbessern. Der international übliche Ansatz der freiwilligen Selbstregulierung durch einen Kodex hat sich in den vergangenen drei Jahren am österreichischen Kapitalmarkt bewährt und sollte fortgesetzt werden."

Der Finanzminister dankt dem Regierungsbeauftragten für den Kapitalmarkt Richard Schenz und den Mitgliedern des Österreichischen Arbeitskreises für Corporate Governance für das Engagement bei der Fortentwicklung des Kodex. Grasser: "Der Arbeitskreis unter Vorsitz von Richard Schenz setzt sich unermüdlich für die Verbesserung der Corporate Governance der österreichischen börsenotierten Unternehmen im Wege der Selbstregulierung ein. Das ist nicht immer einfach, aber besonders wichtig für die Attraktivität unseres Kapitalmarktes."

"Mit unserer Kapitalmarktinitiative haben wir schon viel für den Wirtschaftstandort und für mehr Wachstum zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen erreicht. Der neue Corporate Governance Kodex unterstreicht, dass diese Maßnahmen zu Stärkung des österreichischen Finanzplatzes fortgesetzt werden", hält Finanzminister Grasser abschließend fest.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen
Mag. Manfred Lepuschitz
Pressesprecher
Tel.: 0043/1/514 33-1188
mailto: manfred.lepuschitz@bmf.gv.at
http://www.bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0002