SP-Hora: "Schulstandort Leopoldsgasse bleibt als Sonderpädagogisches Zentrum erhalten!"

Wien (SPW-K) - "Woher die ÖVP ihre Informationen hat, ist schleierhaft. Tatsache ist, dass der Schulstandort Leopoldsgasse als Sonderpädagogisches Zentrum mit Option auf Integrationsklassen weiter geführt wird", reagierte heute der Leopoldstädter Gemeinderat Karlheinz Hora auf Aussagen der Wiener ÖVP. "Es hat einfach zu wenig Anmeldungen gegeben, um eine erste Klasse in der Volksschule Leopoldsgasse einrichten zu können." Die Zahl der Erstklassler in der Leopoldstadt sei insgesamt derzeit tendenziell rückläufig.

Die Übersiedlung des Sonderpädagogischen Zentrums Schwarzingergasse in die Leopoldsgasse sei in der Bezirksvertretung mit Mehrheit beschlossen worden. "Das ist eine gute Lösung, weil die Leopoldsgasse nur wenige Meter von dem jetzigen Standort entfernt ist und damit die Umstellung für Menschen mit besonderen Bedürfnissen nicht groß ist . Das derzeitige Gebäude in der Schwarzingergasse entspricht nicht mehr den technischen Anforderungen - beispielsweise ist es dort nicht möglich, einen Lift einzubauen."

"Mit dieser Übersiedlung eröffnet sich endlich die Möglichkeit, dass schwerstbehinderte Kinder und "Regelkinder" unter bestmöglichen Voraussetzungen unterrichtet werden können", betont Hora. Die Leopoldsgasse werde jetzt entsprechend umgestaltet - die Übersiedlung soll dann so bald wie möglich stattfinden.

"Offensichtlich sind die ÖVP-Mandatare Norbert Walter und Katharina Cortolezis-Schlager noch so neu im Bezirk, dass sie die Struktur und das tägliche Leben noch nicht kennen gelernt haben. Ich bin gerne bereit, ihnen Informationen zum Leopoldstädter Karmeliterviertel zu geben", schloss Hora. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002