Ausstellungseröffnung "Momentum - 20 Jahre APA-Bild" im Wiener Museumsquartier

APA zeigt zwischen 12. Jänner und 5. Februar Highlights aus 20 Jahren Fotoproduktion. Eröffnung heute Abend

Wien (OTS) - Mit einer besonderen Fotoausstellung zelebriert die
APA - Austria Presse Agentur das 20-Jahr-Jubiläum ihrer Bildberichterstattung. "Momentum - 20 Jahre APA-Bild" wird heute, Donnerstag, Abend im Freiraum des Wiener Museumsquartiers eröffnet und bis 5. Februar zu sehen sein.

Die Ausstellung zeigt etwa 200 repräsentative Werke mit Schwerpunkt Österreich und bietet einen bildhaften Rückblick auf die jüngere Zeitgeschichte. Die Exponate umfassen zeithistorisch interessante Ereignisse aus den Bereichen Politik, Chronik, Sport, Wirtschaft und Kultur.

Als die APA 1985 erstmals aktuelle Fotos anbot, war dies ein Experiment. "Mittlerweile ist das ein völlig unverzichtbarer Bestandteil unserer Arbeit mit ständig steigendem Stellenwert", betont Chefredakteur Michael Lang. "Unsere Kundenmedien tendieren immer stärker zu Illustrationen, und das Web ist überhaupt ein besonders visuelles Medium."

"Die reine Illustration als Abbild der Wirklichkeit ist nur die Hälfte der Wahrheit", meint Lang weiter, "es geht immer mehr auch darum, mit Bildern Geschichten zu erzählen." Auch davon gibt es in der Schau unzählige Beispiele. "'Das andere Bild', wie wir es nennen, ist umso wichtiger, je größer die optische Übersättigung ist", erläutert APA-Bildchef Hans Peter Klemenz. "Es gilt, für das jeweilige Thema eine Umsetzung zu finden, die sich optisch aus der Masse hervorhebt und den raschen Betrachter bindet."

Die Bild-Datenbanken der APA umfassen derzeit über 80.000 Fotos. Täglich werden von APA-Fotografen bis zu 50 neue Bilder produziert. Seit 2000 ist die analoge Fotografie in der APA Geschichte. Der Siegeszug der digitalen Fotografie begann in der APA 1996. Ein Foto der Mittelstrecken-Läuferin Theresia Kiesl von den Olympischen Spielen in Atlanta war das erste APA-Foto, das via Handy in die Redaktion übertragen wurde. "Die Berichterstattung ist durch die Digicams wesentlich schneller geworden, und auch die technische Qualität ist stark gestiegen", sagt Klemenz.

Die Bedeutung des Pressebildes ist nicht zuletzt durch den steigenden Designwert von Medien in den letzten Jahren massiv gestiegen. Dafür hat die APA in Kooperation mit Canon Österreich 2006 den ersten österreichischen Preis für Pressefotografie "Objektiv 06" ins Leben gerufen. Bis 1. März haben Pressefotografen die Möglichkeit, in sechs Kategorien ihre Arbeiten einzureichen. Die ausgewählten Beiträge werden am 30. Mai im Rahmen einer Veranstaltung prämiert. Es winken Warengutscheine von Canon im Wert von je 3.000 Euro, der Hauptpreis ist zusätzlich mit 6.000 Euro dotiert. Weitere Informationen und Teilnahmeformular: www.objektiv-fotopreis.at

Ausstellung "Momentum - 20 Jahre APA-Bild"
Museumsquartier, quartier 21 - freiraum
Eröffnung: Do., 12.01.2006, 19 Uhr,
geöffnet bis 5. Februar, tgl. 10-20 Uhr

Objektiv 06 - Der österreichische Preis für Pressefotografie www.objektiv-fotopreis.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Barbara Rauchwarter
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel.: +43-1-360 60 - 5700
barbara.rauchwarter@apa.at
www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APR0001