Konferenz "The Sound of Europe" vom 26. bis 28.1.2006 in Salzburg

Presseinformation

Wien (OTS) - Auf Initiative des Vorsitzenden des Europäischen Rates, Bundeskanzler Wolfgang Schüssel findet von 26. bis 28. Jänner 2006 in Salzburg die Konferenz "The Sound of Europe" statt. Bei dieser Konferenz im Salzburg Congress werden die Teilnehmer den Fragen der Identität und der Bedeutung von Werten und der kulturellen Sphäre für die Zukunft Europas nachgehen. Internationale Politikerinnen und Politiker, Intellektuelle und Kunstschaffende werden eine Diskussion über die Zukunft Europas führen, um neue Ideen, Anregungen und konkrete Vorschläge für eine breite Debatte zu erarbeiten.

Teilnehmer sind unter anderen Jan Peter Balkenende, Premierminister der Niederlande, José Manuel Barroso, Präsident der Europäischen Kommission, Josep Borrell, Präsident des Europäischen Parlaments, Benita Ferrero-Waldner, Kommissarin für Außenbeziehungen und Europäische Nachbarschaftspolitik, Bundespräsident Heinz Fischer, Gilles Kepel, Islamwissenschafter - Institut d’Etudes Politiques Paris, Martin Kusej, Theaterregisseur, Jiri Paroubek, Premierminister der Tschechischen Republik, Ursula Plassnik, Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten, Ivo Sanader, Premierminister Kroatiens, Peter Sloterdijk, Rektor der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, Javier Solana, Generalsekretär des Rates und Hoher Vertreter für die GASP, Frank-Walter Steinmeier, Bundesminister des Auswärtigen Amtes, Oliviero Toscani, Fotokünstler, Vaira Vike-Freiberga, Staatspräsidentin Litauens, Dominique de Villepin, Französischer Premierminister, Franz Welser-Möst, Dirigent.

Auf dem Programm der Konferenz stehen folgende Termine:

Donnerstag, 26. Jänner 2006:

16.00 Uhr Pressepräsentation der audiovisuellen Installation "Europa in Sicht" - 5 digitale Medienprojekte eröffnen unerwartete Perspektiven mit Gerfried Stocker, Ars Electronica Center Linz im Salzburg Congress 16.30 Uhr Vortrag mit anschließender Diskussion "Quo vadis Europa - die Herausforderungen der Europäischen Integration im Zeitalter der Globalisierung" mit Benita Ferrero-Waldner, EU-Kommissarin für Außenbeziehungen und Europäische Nachbarschaftspolitik in der Universität Salzburg Veranstalter: Universität Salzburg, Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich in Zusammenarbeit mit den "Salzburger Nachrichten". 17.00 Uhr Pressegespräch zur Präsentation des Buches "Europa - eine Idee nimmt Gestalt an" mit Hans Brunmayr, Generaldirektor für Presse und Kommunikation und Protokollchef im Generalsekretariat des Rates der Europäischen Union (Herausgeber)

Freitag, 27. Jänner 2006:

9.00 Uhr Beginn der Konferenz "The Sound of Europe" Eröffnungsstatements des Vorsitzenden des Europäischen Rates, Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und Margot Wallström, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission anschl. 1. Panel- und Plenardiskussion "Die europäische Krise. Ein Klang in Moll?" Impulsreferat: Dominique de Villepin, Französischer Premierminister POOL 1: FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT zu Beginn anschl. MEDIENÖFFENTLICH (ohne Kamera/Foto) 13.45 Uhr 2. Panel- und Plenardiskussion "Was nun? Ein neuer Klang?", Impulsreferat: Javier Solana, Generalsekretär des Rates und Hoher Vertreter für die GASP POOL 2: FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT zu Beginn anschl. MEDIENÖFFENTLICH (ohne Kamera/Foto) 18.00 Uhr Festkonzert der Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Riccardo Muti anlässlich des 250. Geburtstages von Wolfgang Amadeus Mozart im Großen Festspielhaus FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT vor dem GROSSEN FESTSPIELHAUS beim EINTREFFEN der FESTGÄSTE 21.45 Uhr Abendempfang der Landeshauptfrau von Salzburg, Gabriele Burgstaller in der Alten Residenz POOL: HOST- BROADCASTER und HOST- FOTOGRAF beim EINTREFFEN der FESTGÄSTE*

* Hinweis: Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten sind zu diesen Presseterminen nur der Host Broadcaster und der Host Fotograf zugelassen.

Samstag, 28. Jänner 2006:

9.00 Uhr Fortsetzung der Konferenz "The Sound of Europe" mit Eröffnungsstatements von Bundespräsident Heinz Fischer und José Manuel Barroso, Präsident der Europäischen Kommission anschl. 3. Panel- und Plenardiskussion "Musen und Sirenen", Impulsreferat: Franz Welser-Möst, Dirigent POOL 3: FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT zu Beginn anschließend MEDIENÖFFENTLICH (ohne Kamera/Foto) 11.30 Uhr Abschlussdebatte "Europa zum Klingen bringen" (Liveübertragung auf ORF 2) POOL 4: FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT zu Beginn anschließend MEDIENÖFFENTLICH (ohne Kamera/Foto) 13.00 Uhr ABSCHLUSSPRESSEKONFERENZ mit dem Vorsitzenden des Europäischen Rates, Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und dem Präsidenten der Europäischen Kommission José Manuel Barroso (Karajan-Saal, Salzburg Congress; Dolmetschung: deutsch/englisch/französisch) 16.30 Uhr Publikumsdiskussion "Europa: Unsere Erwartungen - unsere Ziele" mit José Manuel Barroso, Präsident der Europäischen Kommission, Margot Wallström, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, zuständig für institutionelle Beziehungen und Kommunikationsstrategie, Gabriele Burgstaller, Landeshauptfrau von Salzburg (im Salzburg Congress; Dolmetschung: deutsch/englisch/französisch) Veranstalter: Landes-Europabüro Salzburg, EuropeDirect- Infostelle Salzburg, Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich in Zusammenarbeit mit den "Salzburger Nachrichten"

Die Teilnahme an den Presseterminen im Rahmen des Programms und die Nutzung des im Salzburg Congress eingerichteten Pressezentrums sind nur für akkreditierte Medienvertreterinnen und Medienvertreter möglich. Anmeldungen zur Akkreditierung können auf der Präsidentschafts-Website www.eu2006.at durchgeführt werden. Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss für diese Veranstaltung am 16.1.2006!

Die Akkreditierungsausweise für diese Veranstaltung, die den Zutritt zu den Presseterminen im Rahmen des Programms und zum Pressezentrum ermöglichen, werden am Akkreditierungsschalter in der Arbeiterkammer Salzburg,
Markus-Sittikus-Straße 10 ausgegeben. Bitte beachten Sie, dass bei der Abholung des Ausweises die Akkreditierungsbestätigung und ein gültiger Presseausweis oder das Original des Akkreditivs des beauftragenden Medienunternehmens sowie ein amtlicher Lichtbildausweis (Reisepass, Personalausweis, Führerschein) vorzuweisen sind. Der Akkreditierungsschalter ist am 25.1. von 12.00 bis 18.00 Uhr am 26.1.von 9.00 - 20.00 Uhr, am 27.1. von 7.00 -20.00 Uhr und 28.1. von 7.00 - 12.00 Uhr geöffnet

Alternativ dazu besteht für Medienvertreterinnen und Medienvertreter, die über Wien anreisen, die Möglichkeit, sich den Akkreditierungsausweis am 23. und 24.1. jeweils in der Zeit zwischen 9.00 - 17.00 Uhr im Medienakkreditierungsbüro EU2006 des Bundespressedienstes, Wien, 1. Bezirk, Innerer Burghof, abzuholen.

Der Zugang zum Pressezentrum im Salzburg Congress erfolgt über die Rainerstraße. Es ist am 26.1. von 9.00 bis 22.00 Uhr und am 27 und 28.1. von 7.00 bis 23.00 Uhr geöffnet.

Für Radio- und Fernsehstationen steht eine begrenzte Anzahl an Arbeitskabinen kostenfrei zur Verfügung. Diese Kabinen sind von der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft standardmäßig eingerichtet und können beim Host Broadcaster der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft (ORF) gebucht werden. Auch Stellplätze für Rundfunkübertragungswägen (SNGs) werden durch den Host Broadcaster vergeben.

Der Host Broadcaster stellt auch audiovisuelles Material kostenlos zur Verfügung und bietet Radio- und Fernsehanstalten technische Unterstützung an.

Digitale Fotos sind in Druckqualität kostenlos auf der Präsidentschafts-Website www.eu2006.at abrufbar.

Detailliertere sowie aktuelle Informationen zu dieser Veranstaltung werden auf der Präsidentschafts-Website www.eu2006.at veröffentlicht.

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskanzleramt/Bundespressedienst
Tel.: 01/53115 DW 2424

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0003