Scheuch: LH Haider ermöglicht gentechnikfreie Landwirtschaft!

152.000 Euro für Kontroll- und Zertifizierungskosten

Wien (OTS) - "BZÖ-Landeshauptmann Haider hat als Finanzreferent
des Landes Kärnten die finanziellen Mittel in der Höhe von 152.000 Euro für die Kontroll- und Zertifizierungskosten zur Verfügung gestellt, dass die Firma "Kärntner Milch" gentechnikfreie Milch produzieren kann. Damit wird seitens des Landeshauptmannes ein weiterer Schritt für eine gentechnikfreie Kärntner Landwirtschaft gesetzt", zeigte sich heute BZÖ-Agrarsprecher NAbg. DI Uwe Scheuch erfreut.

Scheuch lobte in diesem Zusammenhang die 1.900 Kärntner Bauern, die sich verpflichtet haben, kein gentechnisch verändertes Futter zu verwenden. "Die Richtlinien sind sehr streng. Wir leisten mit einem finanziellen Beitrag vom Land die Voraussetzungen, dass die landwirtschaftlichen Betriebe das Prädikat "Gentechnikfrei" führen dürfen. Die Landwirtschaft muss dauerhaft gentechnikfrei bleiben. Die bäuerlichen Betriebe und das Land Kärnten werden auch zukünftig dafür sorgen", so der Vizepräsident der Kärntner Landwirtschaftskammer NRAbg. DI Uwe Scheuch abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich
Lukas Brucker
0664/1916323

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0001