NextiraOne sorgt bei der Raiffeisen Centrobank AG für umfassende Sicherheit

Wien (OTS) - Die Raiffeisen Centrobank AG hat kürzlich ein IT Data Center von Lampertz in ihrem Büro im ersten Wiener Gemeindebezirk einrichten lassen. NextiraOne zeichnete für die umfassende Beratung und das gesamte Projektmanagement verantwortlich. Damit ist das renommierte Bankhaus bestens gegen Systemausfälle, Feuer, Wasser und Fremdzugriffe geschützt.

Die Raiffeisen Centrobank AG in Wien ist eine führende österreichische Investmentbank, die das gesamte Spektrum der Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivative und Eigenkapitaltransaktionen in- und außerhalb der Börse abdeckt. Diese Transaktionen erfordern ständige Verfügbarkeit aller relevanten Daten. Die umfassende Sicherheit aller Netzwerkkomponenten, Server und IT-Anlagen hat daher oberste Priorität.

"Neben der technischen und logischen IT Sicherheit muss konsequenterweise auch die physikalische Sicherheit berücksichtigt werden. Das bedeutet Schutz vor Feuer, Wasser bzw. Löschwasser, korrosiven Brandgasen, magnetischen Störfeldern, Abstrahlungen, Vandalismus oder Fremdzugriff. Gefahren, die nur allzu gerne weit weggeschoben werden oder mit meist unzureichenden Mitteln gebannt scheinen" stellt Markus Szkutta von der Lampertz GmbH, Spezialist für IT-Sicherheitslösungen, fest.

Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich für ein IT Data Center entschieden. "Die Sicherung von Daten kann nicht als Einzelmaßnahme betrachtet werden, sondern erfordert ein Gesamtkonzept. Gespiegelte Server, Ausweich-Rechenzentren, sichere Aufbewahrung der Datensicherungen und bauliche Gegebenheiten müssen aufeinander abgestimmt sein. Für ein wirksames Sicherheitsmanagement ist es deshalb notwendig, IT-Sicherheit nicht isoliert, sondern als Teil der umfassenden Informationssicherheit zu betrachten", erklärt Dr. Margarete Schramböck, Managing Director NextiraOne Austria.

Maßgeschneiderte Lösung

Die Raumlösung ist modular aus einzelnen Bauteilen gefertigt und wurde flexibel an die räumlichen Begebenheiten angepasst. Die selbsttragende, feuersichere Raumzellenkonstruktion besteht aus modularen Wand-, Boden- und Deckenelementen in Stahlkassettenbauweise mit geringer Elementstärke. Die Teile werden durch eine spezielle Verbindungstechnik zusammengehalten. Abgedichtet wird mit keramischen und wasserabweisenden Materialien. Die einzelnen Bauteile und das Gesamtsystem sind sicherheitszertifiziert. Darüber hinaus beinhalten sie mit Klimatisierung, Doppelboden, Brandfrühesterkennung und Brandlöschungslösungen oder Serverracks von Rittal die notwendige Infrastruktur für ein sicheres Rechenzentrum. Zusätzlich wurde die komplette Stromverteilung, vom Verteiler bis zum Notstrom, geregelt und ermöglicht eine von der öffentlichen Stromversorgung unabhängige Erhaltung aller notwendigen Systeme.
Bei der Errichtung waren NextiraOne und Lampertz vor eine besondere Herausforderung gestellt: Die Raiffeisen Centrobank AG hat ihren Sitz in einem Gebäude in der Wiener Innenstadt. Das IT Data Center wurde im 4. Obergeschoss errichtet. Mittels eigenem Kran wurden die einzelnen Bauteile in das Gebäude gehoben.

Über NextiraOne Austria GmbH:

NextiraOne ist Europas größter herstellerunabhängige Integrator für konvergente Sprach- und Datennetzwerke (insbesondere IP Communications), Business Protection (Security), Multimedia Contact Center, CRM, System Configuration Management, Managed Services etc. und verfügt über ein globales Servicenetz, ein breites Portfolio an Zertifizierungen und umfangreiche Produkterfahrung. Abgestimmt auf die speziellen Anforderungen und Geschäftsfelder der Kunden designt, realisiert und managt NextiraOne innovative und zuverlässige Kommunikationslösungen für jedes Marktsegment und jede Branche. Mit mehr als 400 Vertriebs- und Serviceexperten ist NextiraOne flächendeckend in ganz Österreich vertreten. Weltweit gibt es 16 Niederlassungen in Europa und drei in den USA. Zentralen sind in Houston, Texas und Paris, Frankreich.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

NextiraOne Austria GmbH
Mag. Nicole Plein, Communications Manager
Tel. 05 77 33-4827, nicole.plein@nextiraone.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEX0001