Streusplitt - SP-Valentin: "ÖVP wie immer anhnungslos!"

Wien (SPW-K) - "Die Wiener ÖVP zeigt sich beim Thema Streusplitt -leider wie schon häufig unter Beweis gestellt - ahnungslos", reagierte heute der Vorsitzendes des Wiener Umweltausschusses, Gemeinderat Erich Valentin, auf Aussagen von VP-Stiftner. "Tatsache ist, dass die Stadt schon frühzeitig auf die Optimierung des Winterdienstes gesetzt hat, um die Feinstaubbelastung zu reduzieren."

Konkret habe die MA 48 dazu die Sole-Technik verbessert und selbst intensiv an der Entwicklung von Sole-Kehrmaschinen mitgearbeitet, so Valentin weiter. "Die MA 48 hat 20 große Kehrmaschinen, davon sind fünf bereits mit Sole statt Wasser unterwegs. Für die restlichen -kleinen - Geräte gibt es derzeit am Markt noch nichts, die MA 48 hat auch hier Versuche zur Umstellung auf Sole laufen." Eine neue (große) Sole-Kehrmaschine koste 220.000 Euro.

Den Antrag der ÖVP auf Umrüstung komme zu spät und sei nicht notwendig, weil die Umrüstung seit Jahren im Laufen sei. "Es wäre zu wünschen, dass die ÖVP ihren Einsatz für Wien auf die tatsächlichen Problemfelder fokussiert: Denn der Sparkurs der Bundesregierung hat Wien in vielen Bereichen hart getroffen", schloss Valentin. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002