VP-Ulm: Auch 2005 erfolgreiches Jahr der Wiener Polizei

Kriminalität in Wien weiter rückläufig

Wien (VP-Klub) - "Die Tatsache, dass in Wien die Kriminalität 2005 weiter rückläufig war, zeigt, dass die Polizeireform gegriffen hat und die Wiener Polizistinnen und Polizisten hervorragende und erfolgreiche Arbeit leisten. Mit einem Kriminalitätsrückgang von acht Prozent steht Wien neben Niederösterreich an Österreichs Spitze. Das ist ein handfester Beweis für das enorme Engagement und die hohe Motivation der Wiener Exekutive, wofür ich seitens der ÖVP Wien herzlich danke", so der Sicherheitssprecher der ÖVP Wien, LAbg. Wolfgang Ulm.

Auch der Anstieg der Aufklärungsquote um 1,1 Prozent stelle eine erfreuliche Entwicklung dar. "Sie könnte allerdings durchaus höher sein, wenn die Polizei Unterstützung von einer Stadtwache bekäme, die sie bei der Überwachung von Landesgesetzen und ortspolizeilichen Verordnungen entlasten könnte. Dadurch wäre es der Exekutive möglich, sich vermehrt ihrer Hauptaufgabe, der Kriminalitätsbekämpfung, zu widmen", betont Ulm abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001