Europäischer Gewerkschaftsbund bei EU-Ratsvorsitzendem Schüssel

Wien (OTS) - EU-Ratsvorsitzender Wolfgang Schüssel empfing heute die Spitzenvertreter des Europäischen Gewerkschaftsbundes, Candido Mendez Rodriguez, Präsident des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB), Fritz Verzetnitsch, Vizepräsident des EGB und EGB-Generalsekretär John Monks zu einem Gespräch im Bundeskanzleramt. "Eines der zentralen Themen des österreichischen EU-Vorsitzes ist die Steigerung von Wachstum und Beschäftigung in Europa. Dazu brauchen wir die Mitwirkung aller Kräfte. Daher ist es mir ein besonderes Anliegen, die europäischen Sozialpartner mit ihrem Know-how aktiv in die europäische Agenda einzubinden", so Schüssel.

"Ich habe EGB-Präsident Rodriguez und seine Kollegen ersucht, für eine Reihe von konkreten Arbeitsvorhaben gemeinsam mit den europäischen Arbeitgebervertretern Vorschläge zu erarbeiten, etwa für die Dienstleistungsrichtlinie oder die Arbeitszeitrichtlinie", sagte Schüssel. "Ebenso können Impulse und Ideen der europäischen Sozialpartner bei der Diskussion um die Zukunft Europas einen wesentlichen Beitrag leisten, das europäische Lebensmodell auch künftig abzusichern und eine gute Balance zwischen Leistungsfähigkeit und sozialer Sicherheit herzustellen."

Konkrete Arbeitsergebnisse der europäischen Sozialpartner werden beim Sozialpartnergipfel im Vorfeld des Europäischen Rates im März diskutiert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Verena Nowotny
Pressesprecherin des Bundeskanzlers
Tel.: (01) 531 15 / 2922

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001