Lopatka: Österreich moderner, sicherer und menschlicher

Vorarlberg Musterland in Österreich - Österreich Musterland in Europa

Bregenz, 11. Jänner 2006 (ÖVP-PK) Wenn es um soziale und leistungsstarke Politik gehe, sei Vorarlberg ein Musterbundesland und die Vorarlberger Volkspartei eine kräftige Zugmaschine, betonte heute, Mittwoch, ÖVP-Generalsekretär Abg.z.NR Dr. Reinhold Lopatka im Rahmen einer Pressekonferenz in Bregenz vor dem ÖVP-Landtagsklub. "Die Unterstützung der Bundesländer in diesem für Österreich so entscheidenden Jahr 2006 ist für uns sehr wichtig, damit wir die Richtungsentscheidung im Herbst gewinnen und Bundeskanzler Wolfgang Schüssel seine erfolgreiche Arbeit für Österreich fortsetzen kann", so Lopatka. ****

Massive Kritik übte Lopatka an der Haltung der SPÖ zur soeben begonnen EU-Präsidentschaft. Diese sei nur mehr "destruktiv" und habe mit "konstruktiver Oppositionspolitik" nichts zu tun. SPÖ-Klubobmann Cap müsse sich fragen, ob er noch ernst zu nehmen sei, wenn er nach wenigen Tagen der Präsidentschaft diese bereits als gescheitert erklärt, so der ÖVP-Generalsekretär.

Vorarlberg sei das "Musterländle", mit einer vorbildlichen Exportquote und dem höchsten Wirtschaftswachstum Österreichs. "Die Landesregierung unter Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber
leistet hervorragende Arbeit im westlichsten Bundesland. Auf Bundesebene werde eine ebenso erfolgreiche Arbeit von Bundeskanzler Schüssel geleistet. Auch der Vorarlberger Egon Blum, Lehrlingsbeauftragter der Bundesregierung, hat im vergangenen Jahr maßgeblich mitgeholfen, Österreich erfolgreicher zu machen. Der Blum-Bonus ist eine wahre Erfolgsstory", so der ÖVP-Generalsekretär.

"Da die ÖVP diesen erfolgreichen Weg für Österreich fortsetzen will, werden wir mit den Zukunftsgesprächen, die noch diese Woche beginnen, den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern in allen österreichischen Gemeinden suchen", erklärte Lopatka. Die Grundlage dieser Programmdiskussion, die unter dem Motto "Ideen säen, Zukunft ernten - Im Interesse der Menschen in diesem Land!" steht, sei ein Arbeitspapier zu zwölf großen Themenbereichen. "Die Ergebnisse, Vorschläge und Vorstellungen der Menschen dazu werden in das Wahlprogramm der ÖVP einfließen, um Österreich - so wie Vorarlberg unter den österreichischen Bundesländern - zu einem Musterland Europas weiter auszugestalten. Damit Österreich noch moderner, sicherer und menschlicher wird", so Lopatka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001