AMS: Kaske fordert mehr Service für ArbeitnehmerInnen

Dem Arbeitsmarktpaket der Regierung fehlt Nachhaltigkeit

Wien (HGPD/ÖGB) - "Auch wenn jetzt ca. 285 Millionen Euro zusätzlich für aktive Arbeitsmarktpolitik zur Verfügung stehen, fehlt mir die Nachhaltigkeit", erklärt Rudolf Kaske, Vorsitzender der Gewerkschaft Hotel, Gastgewerbe, Persönlicher Dienst (HGPD) und Mitglied im Verwaltungsrat des AMS heute bei einem Führungskräftemeeting des AMS Österreich. Der ArbeitnehmerInnenvertreter kritisiert in einer Podiumsdiskussion fehlende Personalreserven und die Qualität mancher Programme. ++++

"Es reicht nicht, Arbeitsmarktprogramme für 2006 hochzufahren und eine Auslauffinanzierung für 2007 zu planen", ergänzt Kaske:
"Notwendig wäre es, das Level der Finanzierung zu halten, bis sich die nationale Arbeitslosenrate bei etwa sechs Prozent stabilisiert hat." Derzeit würden mindestens 1.000 zukunftsorientierte Lehrplätze fehlen. Der Gewerkschafter: "Warum hat man beim Pilotversuch Kombilohn nicht einfach nur 1.000 statt wie jetzt 3.000 Plätze zur Verfügung gestellt? Die gewonnenen Geldmittel - ca. neun Millionen Euro - hätte man in Ausbildungsplätze stecken können."

Wichtig sei ihm auch die Zufriedenheit der AMS-KundInnen, meint Kaske: "Und das sind nicht nur die UnternehmerInnen, sondern auch die arbeitslosen ArbeitnehmerInnen. Hier sind weitere Schritte zur Qualitätsverbesserung notwendig. Das AMS braucht mehr Personal zur Bewältigung der Aufgaben, so müsste z.B. in Betreuungspläne mehr Zeit investiert werden." Der ArbeitnehmerInnenvertreter abschließend: "Wir tragen das Arbeitsmarktpaket der Regierung mit, weil es einen wichtigen zusätzlichen Input für aktive Arbeitsmarktpolitik darstellt. Die Probleme am Arbeitsmarkt können aber allein damit nicht bewältigt werden." (kk)

ÖGB, 11. Jänner
2006
Nr. 11

Rückfragen & Kontakt:

HGPD-Vorsitzender Rudolf Kaske, Tel.: (01) 534 44/501
HGPD-Presse Katharina Klee, Tel.: 0664/381 93 67

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002