gcp Jahresrückblick 2005 - sehr erfolgreiches 4. Jahr für den österreichischen Marktführer im VC

Weiteres Wachstum (AG-Umwandlung), Internationalisierung, Portfolio-Entwicklung und erfolgreicher inode Exit

Wien (OTS) - gcp gamma capital partners - The VenturePreneurs(C) konnte 2005 die Erfolgsgeschichte eines noch jungen, aber sehr erfahrenen VC-Teams fortsetzen. Die führende Rolle in Österreichs VC-Community wurde bestätigt. Mit der 100%-Tochter "gcp Deutschland" mit Sitz im Kreis Lindau (Bodensee), setzte gcp im Jänner 2005 ein weiteres Präsenzzeichen im Kernmarkt Deutschland und Schweiz. Seit Mitte 2005 ist gcp auch als erster VC-Investor nicht nur im europäischen Dachverband EVCA (www.evca.com) sondern auch in allen Fachverbänden im deutschsprachigen Raum aktives Mitglied: der österreichischen AVCO (www.avco.at), der deutschen BVK (www.bvk-ev.de) und der Schweizer SECA (www.seca.ch). Seit Jahresmitte ist gcp eine Aktiengesellschaft - die Wachstumspläne der VenturePreneurs lassen sich so leichter umsetzen. In 2005 wuchs das gcp-Portfolio um weitere 2 Neu-Investments auf 16 Wachstumsunternehmen und stellt damit das größte Tech-Venture-Portfolio in Österreich dar.

gcp hat sich damit im gesamten deutschsprachigen Raum als international orientierter Risikokapitalgeber etabliert und steht mit seinem Portfolio von 16 vielversprechenden Technologie- und Wachstumsfirmen mit an der Spitze der aktivsten Player in der DACH-Region.

gcp gamma capital partners - The VenturePreneurs(C) blickt auf ein äußerst erfolgreiches Jahr 2005 zurück.

Internationalisierung. gcp-Deutschland. EVCA (EU), AVCO (A), BVK (D) und SECA (CH). gcp sieht als besondere Stärke des Teams den VenturePreneurs-Ansatz, dessen Eckpfeiler aktive Betreuung, Partnering und Networking sind. Wichtige Elemente dieser Vernetzung sind internationale VC-Veranstaltungen (u.a. EVCA-Events) sowie Netzwerkevents im gesamten deutschsprachigen Raum.

Konsequenterweise begann daher gcp parallel zur Internationalisierung der Portfolio-Unternehmen auch sich selbst international auszurichten. Erster Umsetzungsschritt dieser Strategie war in 2005 die Gründung der 100%igen Tochtergesellschaft gcp gamma capital Deutschland Beratungs GmbH mit Sitz in Lindenberg bei Lindau, Bayern, Deutschland, sowie der Beitritt zu den nationalen Venture-Verbänden in Deutschland (Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften - BVK) und der Schweiz (Swiss Private Equity and Corporate Finance Association - SECA). In der österreichischen AVCO ist gcp mit Oliver Grabherr als Mitglied des aktuellen Vorstandes seit 2002 vertreten.

gcp Aktiengesellschaft. Die Umwandlung der Fondsmanagement-Muttergesellschaft "gcp gamma capital partners Beratungs- & Beteiligungs GmbH" in eine Aktiengesellschaft stärkt die gcp-Organisation und bereitet weitere Wachstumsschritte vor. gcp-Aufsichtsrat. Mit dieser Umwandlung übernahm der Mitgründer Hannes Ambacher den Aufsichtsratsvorsitz in der Aktiengesellschaft. Die weiteren Aufsichtsräte der gcp AG sind Mag. David Gloser und Mag. Werner Suppan. David Gloser ist Geschäftsführer und Partner bei ECOVIS Austria, Scholler&Partner sowie VC-erfahrener Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Werner Suppan ist Wirtschaftsanwalt mit Spezialisierung auf Gesellschaftsrecht. gcp-Team. gcp ist mit 8 Personen wie in den Vorjahren auch 2005 das größte österreichische VC-Team. Die nunmehrigen Vorstände und Partner Burkhard Feurstein, Oliver Grabherr und Klaus Matzka sind weiter als hauptverantwortliche Investment Manager tätig. Das Investment Management Team wurde 2005 um Mario Orasche und Nikolaus Spieckermann als Dealverantwortliche erweitert. Neu dazu gestoßen sind 2005 Gabriele Wierer im Office Management und Mag. Johannes Paul Weinberger als Investment Analyst. Die Stütze im Funds Administration Bereich ist seit Gründung Nina Herzog.

Auszeichnungen. In Q1/2005 reihte die aktuelle Statistik der "Deutsche unquote" für den DACH-Raum gcp mit 8 Neu-Investments als No.2 in DACH (knapp hinter der Schweizer Index Ventures mit 9). Die beiden gcp-Investments inode und Oridis Biomed belegten beim 1. österreichischen Private Equity & Venture Capital Award die Ränge 1 und 3. Damit erfuhr auch die Arbeit der VenturePreneurs die Top-Auszeichnung in der Branche.

Investitionsfortschritt und gcp-Portfolio. Auch 2005 wurde sehr aktiv der nationale und internationale Dealflow bearbeitet und in weitere 2 Unternehmen investiert: CenterPoint - Connective Software Engineering [Automated Process Control Software] und appliLog [Supply Chain Event Management Lösungen]. Damit umfasst das aktuelle Portfolio der gcp-Fonds 16 Unternehmen und ist das größte österreichische Portfolio an Wachstums- und Technologie-Unternehmen. gcp ist weiter unter den aktivsten VC-Investoren im Heimatraum. Schwerpunkt der Tätigkeiten 2005 lag in der Entwicklung der bestehenden Portfolio-Unternehmen auf ihrem zumeist internationalen Weg des Wachstums. 2005 wurden wiederum 12 Transaktionen vom gcp-Team strukturiert bzw. umgesetzt: neben den 2 Neu-Investments wurden 9 Folgefinanzierungen für das bestehende Portfolio durchgeführt; 5 dieser Folgefinanzierungen erfolgten zu steigenden Unternehmensbewertungen (wie z.B. ON DEMAND Microelectronics, Wien, GAT Formulation, Ebenfurth oder IDENTEC SOLUTIONS, Lustenau).

gcp-Portfolio-Wirtschaftsleistung. Beeindruckende Eckzahlen erwirtschaften die gcp-Portfolio-Firmen "pro-forma-konsolidiert" 2005: gegenüber 2004 wurde der Umsatz um rd. 2/3 oder 67% von Euro 60 Mio. auf rd. Euro 100 Mio. gesteigert. Die Unternehmen beschäftigen insgesamt rd. 700 Arbeitnehmer und wären damit ein größerer österreichischer mittelständischer Konzern.

Exits. Mit der Übernahme von igeneon durch die NASDAQ-gelistete Aphton Corp. fand zu Beginn 2005 die erste Exit-orientierte Transaktion statt, die durch den Lock-up der Investoren allerdings erst ab 2006 liquiditätswirksam werden kann. gcp erwartet hier jedoch einen Mittelrückfluss unter der Kapitalerhaltung. Kurz vor Weihnachten 2005 konnte mit UPC Telekabel (Österreich-Tochter der US-börsegelisteten Liberty Group) für die gcp-Portfolio-Firma inode Telekommunikation GmbH eine - medial mit starkem Echo begleitete -sehr attraktive Verkaufsvereinbarung vorbehaltlich kartellrechtlicher Genehmigung getroffen werden. Die Durchführung wird nach Genehmigung in Q1/2006 erfolgen. Für die beiden Risikokapitalinvestoren gcp gamma capital partners (gcp) und Global Equity Partners (GEP) bedeutet dies mehr als eine Verdreifachung des eingesetzten Kapitals innerhalb eines Jahres und damit für die Fonds eine Rendite von rd. 340%. Dies ist seit Beginn der Venture Aktivitäten in Österreich einer der erfolgreichsten Exits und die Bestätigung dafür, dass in Österreich auch international sehr attraktive Renditen erwirtschaftet werden können. An weiteren ertragreichen Exits aus dem großen gcp-Portfolio (15 weitere Beteiligungen) über Trade-Sale und IPO wird intensiv für 2006/2007 gearbeitet.

Über gamma capital partners

gcp gamma capital partners - The VenturePreneurs(C) ist die führende österreichische Venture Capital (VC) Gesellschaft. 5/2002 gegründet, ist gcp heute Österreichs aktivster Technologie Investor mit einem Investment Team aus sechs erfahrenen Venture Capital Professionals und gemeinsam über 50 Jahren Branchenerfahrung. Derzeit verwaltet gcp Investitionskapital von rund Euro38 Mio. in zwei Fonds (iLab24 MFAG und gamma II Beteiligungs-AG), spezialisiert auf Eigenkapitalfinanzierungen von technologieorientierten Wachstumsunternehmen in den Bereichen Medizintechnik und Biotechnologie, Informations- und Kommunikationstechnologie, Werkstoffinnovation und Elektronik. Zu den Investoren der Fonds zählen führende österreichische und internationale Finanzinstitutionen sowie private Anleger. Das Portfolio der von gcp verwalteten Fonds besteht aus zahlreichen dynamischen Wachstumsunternehmen:

appliLog (Supply Chain Event Management, Klagenfurt), ArtiBrain (Tunnelsicherheitssysteme, Klosterneuburg), CenterPoint - Connective Software Engineering (Automated Process Control, Villach), CNSystems (Medizintechnik, Graz), Eucodis (in vivo Rekombination, Wien), GAT Formulation (Mikro-Verkapselung, Ebenfurth), IDENTEC SOLUTIONS (Long-Range RFID, Lustenau), inode (Breitband/Voice-over-IP, Wien), Aphton Corporation (igeneon) (Krebsvakzine, Philadelphia, Wien), Netragon (CRM und Business Services, Starnberg, D), ON DEMAND Microelectronics (Chip Design, Wien), ORIDIS Biomed (Biotech, Graz), Pro-Med (Infusionssysteme, Linz), r.z.w. cimdata (ERP Software, Weimar, D), The Siesta Group (Medizintechnik-Software, Wien), Xactdata Software (Warenwirtschafts-Software, Feldkirch).

Weitere Infos: www.gamma-capital.com

Rückfragen & Kontakt:

gcp gamma capital partners - The VenturePreneurs(C)
Dr. Oliver Grabherr, Managing Partner
Tel: +43-1-513 1072-0
Fax: +43-1-513 1072-200
o.grabherr@gamma-capital.com
Web: www.gamma-capital.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GCP0001