Bürokratieabbau und Entlastung für Kleingemeinden

Verwaltungspreis 2005 für Bauverwaltung Großes Walsertal

Wien/Raggal (VLK) - Die Bauverwaltungsgemeinschaft der sechs Gemeinden des Großen Walsertales ist kürzlich von Bundeskanzler Wolfgang Schüssel mit dem Verwaltungspreis 2005 ausgezeichnet worden. Landeshauptmann Herbert Sausgruber gratuliert dazu: "Die Bauverwaltung Großes Walsertal ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie insbesondere Kleingemeinden durch Verwaltungsvereinfachung und Zusammenarbeit wirksam entlastet werden können."

Seit Mai 2003 werden die Bauverfahren der Gemeinden Blons, Fontanella, Raggal, Sonntag, St. Gerold und Thüringerberg in der Geschäftsstelle im Gemeindeamt Raggal bearbeitet. Die konzentrierte Erledigung der baurechtlichen Angelegenheit entlastet die Gemeindeverwaltungen und die Bürgermeister, deren baubehördliche Kompetenz dadurch allerdings nicht eingeschränkt wird.

LH Sausgruber: "Gerade für kleine Gemeinden, deren personelle und organisatorische Ressourcen beschränkt sind, ist es sinnvoll, bei komplexen Materien wie dem Baurecht Wissen und Arbeit zu bündeln." Die gemeinsame Bauverwaltung hat im Großen Walsertal sowohl zu einer schnelleren Abwicklung der Verfahren als auch zu einer Steigerung der Qualität der Bescheide geführt.

Zu dem vom Bundeskanzleramt in Zusammenarbeit mit der Raiffeisen-Landesbank und der Industriellenvereinigung Oberösterreich ausgeschriebenen Innovationspreis für Projekte zur Verwaltungsvereinfachung und -einsparung sind insgesamt 108 Einreichungen eingegangen. In den drei Preiskategorien Bürgerorientierung, Verbesserung des Wirtschaftsstandortes Österreich und Erhöhung der Verwaltungseffizienz hat die Jury insgesamt sieben Projekte prämiert.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004