"BZÖ Villach weiß nicht was BZÖ Kärnten tut"

BZÖ für Scheitern des Villacher Thermen-Projektes verantwortlich

kärnten (OTS) - "Im Zukunftsfonds wurde das Projekt Warmbad
Villach mit den Stimmen BZÖ/Haider und ÖVP abgelehnt", klärte heute Landesrat Reinhart Rohr auf. Es scheint dem Gemeindereferenten unverständlich, dass ein sinnvolles Infrastrukturprojekt blockiert wird, während Millionen Euro für nicht notwendige EM-Werbemaßnahmen von BZÖ und ÖVP beschlossen werden. Die einzigen, die damals für das Villacher Thermen-Projekt gestimmt haben, waren die Vertreter der SPÖ. Parteivorsitzende Schaunig will eine außerordentliche Aufsichtsratssitzung zur Frage der Förderung der kleinen Sportvereine einberufen. Das könnte auch gleichzeitig einer Beschlussfassung für Warmbad Villach dienen. "Auch vom ExpertInnen-Beirat wurde das Thermenprojekt positiv bewertet", ergänzte Schaunig.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001