BÖRSE-Vorstand Zapotocky mit neuen beruflichen Herausforderungen

Wien (OTS) - Stefan Zapotocky (53), Mitglied des Vorstandes der Wiener Börse AG, wird sich im ersten Halbjahr 2006 einer neuen beruflichen Herausforderung stellen. Darüber hat Zapotocky den Aufsichtsrat der Wiener Börse AG heute informiert.

"Nach rund 30jähriger Tätigkeit in verschiedenen Positionen bei der Erste Bank, der Länderbank, der späteren BA-CA, und in der Wiener Börse möchte ich nun mit einem eigenen Unternehmen tätig werden", begründet Zapotocky seinen persönlichen Schritt. Der Börse-Vorstand bleibt dem österreichischen Finanz- und Kapitalmarkt aber treu:
"Meine neue Funktion zielt insbesondere auf die Schaffung von Mehrwert bei erstklassigen Unternehmen in Zusammenhang mit Kapitalmarktfinanzierungen ab."

Dr. Stefan Zapotocky ist seit April 2000 Mitglied des Vorstandes der Wiener Börse AG und hat in dieser Funktion gemeinsam mit seinem Team die Wiener Börse zu einem international leistungsfähigen und ertragsstarken Börseunternehmen entwickelt. Darüber hinaus konnte sich die Wiener Börse ist in den vergangenen Jahren als bedeutende Leitbörse für den mittel- und osteuropäischen Wirtschaftsraum etablieren. Zuvor war Zapotocky in zahlreichen Führungspositionen der österreichischen Bankenlandschaft, vor allem im Wertpapierbereich, tätig.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Beatrix Exinger
Tel.: +43 (0)1 53 165 - 153
Fax: +43 (0)1 53 165 - 171
beatrix.exinger@wienerborse.at
www.wienerborse.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0001