Strache: Noch nie war Autofahren so teuer wie unter Schüssel-Haider-Häupl!

FPÖ für radikale Senkung der Mobilitätskosten

Wien (OTS) - "Die Regierung Schüssel-Haider hat es zustande gebracht, daß Autofahrer wie Zitronen ausgepreßt werden. Noch nie war Autofahren so teuer wie heute. Rund 20 Milliarden Euro zahlen heute die Kraftfahrer an die öffentlichen Kassen, wobei rund 90 Prozent davon für allgemeine Budgetzwecke vergewaltigt werden. Wien leidet zudem noch unter der Politik von Bürgermeister Häupl, der nicht nur eine Reihe sinnloser Schikanen für Autofahrer setzt, sondern auch noch kräftig abkassiert, wie sich etwa am völlig überteuerten Wiener Parkpickerl zeigt." Dies stellte heute FPÖ-Obmann HC Strache fest. ****

Noch immer gäbe es die Normverbrauchsabgabe, die jeden Neuankauf eines Autos oder Motorrades zum Luxus mache. Der Finanzminister freut sich über die enormen Mehreinnahmen der Mehrwertssteuer aus den exorbitanten Spritpreisen, das Kilometergeld sowie die Pendlerpauschalen seien viel zu mickrig, für die Mineralölsteuer gäbe es noch immer keine Zweckbindung für den Straßenbau und die Straßenerhaltung, wie es bis Ende der 80er Jahre der Fall gewesen sei.

Die schwarz-orange Belastungskoalition hat die Autofahrer offensichtlich zum Feindbild Nummer eins erklärt. "Es muß damit Schluß sein, den leidgeprüften Autofahrern Sand in die Augen zu streuen. Die FPÖ tritt für eine radikale Senkung der Mobilitätskosten für den Individualverkehr ein. Dies betrifft den totalen und ersatzlosen Wegfall der NoVA, die Anhebung des Kilometergeldes auf mindestens 50 Cent, die Anhebung der Pendlerpauschalen um mindestens 15 Prozent, die Flexibilisierung des Mehrwertssteuersatzes für Sprit, um Rohölschwankungen kostenneutral für die österreichischen Autofahrer kompensieren zu können, die Wiedereinführung der Zweckbindung der Mineralölsteuer für den Straßenbau sowie die -erhaltung sowie keinerlei weitere Mautsysteme für PKW und Motorräder in Anlehnung an das roadpricing für LKW", bekräftigte Strache.

Rückfragen & Kontakt:

Büro HC Strache

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0004