Niederösterreich präsentiert sich auf der Ferien-Messe 2006

LHStv. Gabmann am 13. Jänner am NÖ-Stand

St. Pölten (NLK) - Mit mehr als 400 Ausstellern in zwei Hallen ist die Ferien-Messe im "MessezentrumWienNeu" Österreichs größte und attraktivste Urlaubs-Informationsschau. Traditionellerweise ist Niederösterreich auf dieser internationalen Tourismus-Leistungsschau umfassend vertreten. Heuer bietet sich für sämtliche Destinationen und Regionen vom alpinen Süden bis zum Waldviertel und vom Mostviertel bis zum Weinviertel Gelegenheit zur Präsentation ihrer speziellen Urlaubsangebote von Donnerstag, 12., bis Sonntag, 15. Jänner. Darüber hinaus werden weitere Einrichtungen wie das Kaiserliche Festschloss Hof, das Magna Racino Ebreichsdorf oder das Dungl-Zentrum Gars/Kamp am NÖ-Stand (Stand 0301 in Halle B) vertreten sein.

Bei der Ferien-Messe 2006 kann Niederösterreich auch eine Reihe innovativer Angebote und attraktiver Neuheiten vorstellen: Von der Niederösterreich-CARD, die erstmals in diesem Jahr um 39 Euro ausgegeben wird, Zutritt zu 151 touristischen Top-Attraktionen in ganz Niederösterreich schafft und für den Card-Inhaber weitere Vergünstigungen bringt, über das Theaterfest Niederösterreich, das heuer an 17 Spielorten zahlreiche Premieren und Neuinszenierungen umfasst, bis zum Festival der Gärten, das im Jahr 2006 in der Region Kamptal das tonangebende Thema sein wird, reicht der starke diesjährige Kultur- und Naturschwerpunkt.

Eine besonders attraktive Gelegenheit zur umfassenden Information über Niederösterreichs Ferienangebote besteht am Freitag, 13. Jänner, um 14 Uhr, wenn Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann den Niederösterreich-Stand besucht und zur strategischen Entwicklung und den Perspektiven in Niederösterreichs Tourismus Stellung nimmt. Ebenfalls anwesend ist eine Reihe von Intendanten des NÖ Theaterfestes: Prof. Felix Dvorak (Berndorf und Mödling), Prof. Peter Loidolt (Festspiele Reichenau), Michael Garschall (Oper Klosterneuburg) und Prof. Jürgen Wilke (Laxenburger Kultursommer).

Geöffnet hat das "MessezentrumWienNeu" am Donnerstag von 9 bis 20 Uhr sowie Freitag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der NÖ Werbung unter 01/536 10-6171, Mag. Tamara Blaschek, e-mail blaschek@noe.co.at und www.niederoesterreich.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003