1 Verletzter nach Gasexplosion im 22. Bezirk

Wien (OTS) - Aus bisher ungeklärter Ursache kam es in der Nacht zu Sonntag zu einer Gasexplosion in einem alten Gutshof in der Wimpffengasse 19 im 22. Bezirk bei der ein Bewohner leicht verletzt wurde. Durch den Explosionsdruck kam es zu weit reichenden Schäden am ehemaligen Seitentrakt sowie in den umliegenden Räumen. Durch die Explosion wurden Teile des Gutshofes auf das Nachbarhaus geschleudert und das beschädigte Haus von der Feuerwehr durch bauliche Maßnahmen abgesichert. Weitere Verletzte gab es keine.

Um einen etwaigen Gasaustritt zu verhindern, wurden zunächst zwei Gashähne geschlossen sowie ausströmendes Wasser von den Wasserwerken unterbunden, in weiterer Folge wurden seitens Wiengas Grabungsarbeiten vorgenommen, um das Haus von der Gashauptleitung zu trennen.

Weitere erforderliche Maßnahmen werden von der Baupolizei veranlasst. Der Einsatz endete nach rund fünf Stunden.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Feuerwehr-Nachrichtenzentrale
Tel.: 531 99 51 67
e-mail: nz@m68.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001