Basar-Ökonomie Deutschland: Weltmeister oder Schlusslicht?

Vortrag des prominenten deutschen Wirtschaftswissenschaftlers Hans-Werner Sinn am 11. Jänner 2006 in der ÖAW

Wien (OTS) - Deutschland ist angeblich Exportweltmeister und Schlusslicht beim europäischen Wachstum. Das Land kämpft mit einer wachsenden Massenarbeitslosigkeit und beobachtet fassungslos die fortschreitende Verlagerung industrieller Arbeitsplätze in Niedriglohnländer. Die Angst der Bevölkerung kontrastiert auffällig mit offiziellen Beteuerungen, dass Deutschland wegen seiner Exporterfolge wettbewerbsfähig sei und es nur an Binnennachfrage fehle.

In seinem Vortrag "Basar-Ökonomie Deutschland: Weltmeister oder Schlusslicht?" im Rahmen der Böhm Bawerk Lectures der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) versucht der deutsche Wirtschaftswissenschaftler Hans Werner Sinn empirisches Licht auf die scheinbar widersprüchlichen Entwicklungstendenzen in Deutschland zu werfen und diese Tendenzen ökonomisch zu erklären.

Termin: Mittwoch, 11. Jänner 2006, 18:15 Uhr Ort: Österreichische Akademie der Wissenschaften, Festsaal, 1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2.

Moderator: Josef Zechner (ÖAW, Universität Wien)

Der Eintritt ist frei.

Hans-Werner Sinn hat seit 1984 den Lehrstuhl für Nationalökonomie und Finanzwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München inne. Seit 1991 ist er Direktor des Center for Economic Studies (CES) der Ludwig-Maximilians-Universität und seit 1999 Präsident des Münchner IFO-Instituts für Wirtschaftsforschung. Er ist Autor des Buches "Ist Deutschland noch zu retten?" in dem er die ökonomische Lage Deutschlands analysiert. Sein weiterführendes Buch "Basar-Ökonomie Deutschland: Weltmeister oder Schlusslicht?" ist im Oktober 2005 im Econ-Verlag erschienen.

Mit den Böhm Bawerk Lectures widmet sich zum ersten Mal eine ÖAW-Vortragsreihe den Wirtschaftswissenschaften mit ihren vielfältigen Themenfeldern von der Globalisierung bis zur Frage des richtigen Umgangs mit Information. Die Böhm Bawerk Lectures werden von der ÖAW gemeinsam mit der Industriellenvereinigung Wien veranstaltet.

Die Böhm Bawerk Lectures im Web:
http://www.ots.at/redirect.php?oeaw

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Akademie der Wissenschaften, Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Marianne Baumgart
Tel.: 01-51581-1219
marianne.baumgart@oeaw.ac.at
http://www.oeaw.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003