Gunzer: Martinz ist für EU-Agenden zuständig

Klagenfurt (OTS) - "Als Landesrat für EU-Agenden ist Josef Martinz sehr wohl zuständig und hat dafür Sorge zu tragen, dass die EU-Förderungen für Kärntens Wirtschaft keine Kürzungen erfahren", reagierte heute der Vizepräsident der Wirtschaftskammer, LAbg. Albert Gunzer auf Aussagen von ÖVP-Geschäftsführer Torta.

Landeshauptmann Jörg Haider habe die Verantwortung für die Förderung der Kärntner Wirtschaft für 2006 in vorbildlicher Weise wahrgenommen. So wurde auf Initiative des Landeshauptmannes und und ihm, Gunzer, ein Maßnahmenpaket von insgesamt 31 Millionen Euro für den KWF geschnürt, das eine Kleinstgewerbeförderung von 4 Millionen sowie eine zusätzliche dynamische Förderung für KMU`s beinhalte, so Gunzer.

Gunzer ist es wichtig, dass diese vom Land Kärnten zusätzlich aufgewendeten Finanzmittel für die Kärntner Wirtschaft, durch die von Martinz kürzlich in einer Pressekonferenz angekündigte Kürzung von 8 Millionen Euro, nicht an Wirtschaftskraft verlieren. "Daher soll Martinz seine Verantwortung endlich wahrnehmen", Gunzer.

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten/BZÖ
Karfreitstraße 4
9020 Klagenfurt
mailto: m.mickl@freiheitliche-kaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002