Schneelast auf Dächern: Über 1.200 Einsätze für NÖ Feuerwehren

Land hat Informationsdienst eingerichtet

St. Pölten (NLK) - In den vergangenen zwei Tagen mussten die niederösterreichischen Feuerwehren mehr als 1.200 Einsätze absolvieren, die mit den heftigen Schneefällen der letzten Zeit in Zusammenhang standen. In erster Linie wurden die Feuerwehrleute gerufen, um Dachflächen vor allem von Industriebetrieben, Bau- und Supermärkten von der Schneelast zu befreien.

Einer der Schwerpunkte dieser schneebedingten Einsätze lag gestern Nachmittag im nördlichen Waldviertel. Gegen 16 Uhr waren hier insgesamt 70 Feuerwehren mit rund 500 Mitgliedern im Einsatz, wobei die Orte Heidenreichstein, Vitis und Schrems sowie die Bezirke Gmünd und Waidhofen am stärksten betroffen waren. Aktuell hat sich die Lage wieder etwas entspannt; derzeit gibt es nur noch punktuelle Einsätze.

Das Land Niederösterreich hat im Zusammenhang mit dem intensiven Schneefall der vergangenen Tage, der bei mehreren Gebäuden zu statischen Problemen geführt hat, bei allen Gebietsbauämtern sowie bei der Abteilung Bau- und Anlagentechnik einen Informationsdienst eingerichtet. Dieser ist am morgigen Feiertag (6. Jänner) sowie am kommenden Wochenende (7./8. Jänner) für dringende Anfragen erreichbar. Aufgabe dieses Dienstes ist die fachliche Hilfestellung bei Anfragen von GemeindevertreterInnen zu statischen Problemen, die durch Schneelasten auf Gebäuden verursacht werden.

Das Gebietsbauamt I ist unter den Telefonnummern 0676/812 45 110 und 0676/552 56 66 (Josef Teufelhart), das Gebietsbauamt II unter 0676/812 45 220 und 0664/643 73 62 (Fritz Trimmel), das Gebietsbauamt III unter 0664/242 80 65 (Josef Kahrer), das Gebietsbauamt IV unter 0664/253 14 13 (Georg Fuchs) und das Gebietsbauamt V unter 0676/812 45 500 sowie 0676/358 62 29 (Leopold Kuderer) erreichbar. Die Abteilung Bau- und Anlagetechnik kann an diesen drei Tagen unter der Nummer 0664/17 64 039 (Hans Posch) kontaktiert werden.

Nähere Informationen: NÖ Landesfeuerwehrverband, Jörg Würzelberger, Telefon 02272/9005-13206, e-mail joerg.wuerzelberger@noel.gv.at, bzw. Amt der NÖ Landesregierung, Baudirektion, Telefon 02742/9005-14477.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004