Vogelgrippe: Kickl fordert klare Sicherheitsgarantie von Schüssel für gesamte EU

Ausbreitung der Seuche muß verhindert werden

Wien (OTS) - Die Vogelgrippe hat die Türkei erreicht und erste Todesopfer gefordert. Deshalb verlangt FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl eine klare und eindeutige Sicherheitsgarantie von Bundeskanzler Schüssel für Österreich und die gesamte EU, daß alle Maßnahmen ergriffen würden, um ein Übergreifen dieser heimtückischen Seuche auf Europa zu verhindern.

Kickl warnte den Kanzler und EU-Vorsitzenden vor Beschwichtigungen und Schönfärberei. "Schüssel muß sich klar sein, daß die Verhinderung der Ausbreitung der Seuche seine große Bewährungsprobe sein kann. Und im Interesse der Gesundheit der europäischen Bürger muß er alles daran setzen, sie zu bestehen. Gegen diese Krankheit helfen keine Selbstbeweihräucherungen und Festbankette."

Rückfragen & Kontakt:

Büro HC Strache
Karl Heinz Grünsteidl
Bundespressereferent
+43-664-4401629

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0002