Bauern im Wintertourismus, Milch im Labor, Zukunft der Landwirtschaft

Erste Ausgabe von "Land und Leute" in ORF 2 im neuen Jahr

St. Pölten (OTS) - Die Themen des TV-Landwirtschaftsmagazins "Land und Leute" am Samstag, 14. Jänner 2006, 16.25 Uhr in ORF 2:

* Landwirtschaft und Wintertourismus
Viele österreichische Landwirt haben sich im Wintertourismus ein zweites Standbein geschaffen: In den Skiregionen findet man nicht selten junge Landwirte auf den Skipisten - als Skilehrer oder Liftbetreuer. Ein Beispiel dafür ist ein junger Landwirt aus Altenmarkt im Pongau: Im Sommer widmet er sich hauptsächlich der Schafzucht, im Winter hat er ein zusätzliches Einkommen als Pistenbetreuer und Betreiber einer kleinen Pension.

* Goldener Lukullus für besondere Qualität
Im Rahmen des 7. "Austrian Meat Award" wurden in Graz der "Goldene Lukullus" und der Lukullus für die besten Fleisch- und Wurstgeschäfte in Österreich vergeben. Mit diesem Wettbewerb will die AMA Marketing die Qualitätsansprüche im Fleischverkauf heben. Im Zuge der Nominierungen für diese Auszeichnung werden sogar gerichtlich beeidete Sachverständige und unabhängige Fotografen für die Dokumentation bemüht. Anschließend entscheidet eine Fachjury, wer ausgezeichnet wird.

* Hongkong - Was nun?
Bei den WTO-Verhandlungen in Hongkong über eine weitere Liberalisierung des Welthandels ist im Dezember ein Kompromiss erzielt worden. Bis 2013 sollen weltweit derzeit bestehende Exportsubventionen abgeschafft werden. Damit verbunden sind neue Herausforderungen auch für die heimische Landwirtschaft. Der Präsident der NÖ Landwirtschaftskammer, Hermann Schultes, zieht Bilanz über die Diskussionen beim Gipfeltreffen und nimmt zur Zukunft für Österreichs Bauern Stellung.

* Die Milch im Labor
Längst sind die Zeiten vorbei, da Bauern ihre Milch an die Molkereien geliefert und erst Wochen später Informationen über deren Güte erhalten haben. Heute wird die Milchqualität ständig in Labors überprüft und die Ergebnisse unmittelbar an die Bauern weitergegeben. So kann das Futter auf jede Kuh speziell abgestimmt werden. Das ermöglicht eine gleich bleibend hohe Milchqualität, gleichzeitig können drohende Eutererkrankungen noch vor dem Ausbruch erkannt werden.

* Kudlich-Preis 2005
Alljährlich verleiht das Ökosoziale Forum Österreich den Hans Kudlich-Preis an Personen, die sich in besonderem Maße um das Verständnis für Land- und Forstwirtschaft verdient gemacht haben,. Unter den diesjährigen Preisträgern befindet sich auch der verantwortliche Redakteur von "Land und Leute", Kurt Vesely. Ausschlaggebend für die Verleihung des Preises an ihn war nach Jury-Angaben die besondere Brückenfunktion der Sendung zwischen Stadt und Land.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001