Veranstaltungen zur EU-Präsidentschaft: ÖAMTC warnt vor Staus

Zu- und Abfahrten zum Flughafen Wien-Schwechat besonders betroffen

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ab Montag, 9. Jänner, und vor allem von 12. bis 14. Jänner muss aufgrund von Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit Veranstaltungen im Zuge der EU-Präsidentschaft mit zahlreichen Straßensperren gerechnet werden. "Besonders betroffen werden die Zu-und Abfahrten zum und vom Flughafen Schwechat sowie die Wiener Innenstadt sein", erklärt Harald Lasser von der ÖAMTC-Informationszentrale. Aus Sicherheitsgründen werden kurzfristige Verkehrsanhaltungen vorher nicht bekannt gegeben. "Wer zum Flughafen muss, sollte auf jeden Fall ein Zeitpolster einplanen", meint Lasser. "Es empfiehlt sich auch, über die B 9 auszuweichen."

Auf folgenden Strecken wird immer wieder mit Verzögerungen zu rechnen sein:

  • Ost Autobahn (A 4) vom Flughafen Schwechat bis Wien
  • Schüttelstraße - Untere Donaustraße - Ringstraße bis Hofburg
  • Zweierlinie - Dampfschiffstraße - Weißgerber Lände - Erdberger Lände - A 4 bis Flughafen
  • Straßen rund um das Hotel Hilton (Heumarkt)

Informationen zur aktuellen Verkehrslage können Autofahrer unter 0810 120 120 (max. 0,073 Euro/Min.) bzw. auf www.oeamtc.at/verkehrsservice einholen.

(Schluss)
Harald Lasser

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0006