Innere Stadt: Baukran drohte umzustürzen

Wien (OTS) - Fast vier Stunden war die Feuerwehr Mittwoch
Nachmittag in der Eßlinggasse 8-10 in der Inneren Stadt im Einsatz, um das Umstürzen eines dort aufgestellten Baukranes zu verhindern. Der Boden unter den Kranfundamenten hatte nachgegeben, das Gegengewicht des Kranauslegers befand sich über dem Dach des Hauses Nr. 7. Die Häuser 5, 7 und 9 wurden während des Einsatzes evakuiert. Nach Eintreffen eines Technikers einer Privatfirma wurde das Gegengewicht des Krans gedreht, um das Fundament im Gehsteigbereich zu entlasten. Zwei 90-Tonnen-Autokräne waren dann notwendig, um den Baukran abzubauen. (Schluss) red/rr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Feuerwehr-Nachrichtenzentrale,
Tel.: 531 99 51 67
nz@m68.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003