Grünewald zu SPÖ-Gesundheitsprogramm: Zwar nicht mehr taufrisch, aber diskussionswürdig

Regierung täte gut daran sich seriöser Debatte zu stellen u. nichtreflexartig alles zurückzuweisen

Wien (OTS) - "Das SPÖ-Gesundheitsprogramm ist zwar nicht mehr taufrisch, enthält aber einige vernünftige und wirklichkeitsnahe Vorschläge. Sie sind jedenfalls diskussionswürdig", reagiert der Gesundheitssprecher der Grünen, Kurt Grünewald, auf diesbezügliche heutige Aussagen. "Die Bundesregierung täte gut daran nicht reflexartig alles zurückzuweisen, nur weil es von einer Oppositionspartei kommt. Ganz im Gegenteil, es ist dringendst notwendig sich der Diskussion um die Finanzierung und Organisation unseres Gesundheitssystems zu stellen. Nur weil sich die ÖVP einer seriösen Debatte verweigert, darf nicht die Zukunft des Gesundheitssystems verspielt werden."

Grünewald verweist insbesondere auf die Notwendigkeit einer bundeseinheitlichen Planung und einer Zusammenführung der Kompetenzen und auf eine flächendeckende Qualitätssicherung. Überdies weist er darauf hin, dass Österreich im internationalen Vergleich bei den Selbstbehalten zwischen Platz drei und vier rangiere und eine weitere Ausdehnung bei den Selbstbehalten inakzeptabel sei.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002