FPÖ-Bauern in Kärnten neu formiert

Jannach neuer Obmann

Klagenfurt (OTS) - Bei der außerordentlichen Generalversammlung
der Freiheitlichen Bauernschaft Kärnten (FPÖ) wurde Harald Jannach zum neuen Obmann gewählt. Harald Jannach ist 34 Jahre und führt einen Milchwirtschaftsbetrieb in der Gemeinde Frauenstein.

Die FPÖ - Bauernschaft protestierte enegisch gegen die geplante Einführung von Selbstbehalten in der bäuerlichen Sozialversicherung. "Das ist eine unzumutbare Belastung der bäuerlichen Betriebe", so Jannach, die aufgrund der erfolgten Beitragsanpassungen im Jahr 2004 ohnehin mit 24 Mio Euro im Bereich der Sozialversicherung mehrbelastet wurden.

Weiters fordert Jannach eine Übernahme der extrem angestiegenen Kosten für die für die Tierkörperentsorgung durch Land oder Bund und ein Überdenken der zwangsweise eingezogenen AMA-Marketingbeiträge, welche die Bauern viele Millionen Euro kosten werde.

Außerdem: Die Aufhebung des Antragsstops bei den Investitionsförderungen sowie die ersatzlose Streichung der vom Land Kärnten vorgeschriebenen Kostenbeteiligung am ländlichen Wegenetz für die Landwirte, Grundbesitzer und Anrainer.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Kärnten
0463 / 51 52 92

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0003