Panasonic überträgt die Leidenschaft der Olympischen Winterspiele Turin 2006 mittels seiner aktuellen digitalen Video- und Audio-Technologien

Turin, Italien (ots/PRNewswire) - Während sich die Top-Athleten
des Wintersports bei den Olympischen Winterspielen in Turin 2006 zu Höchstleistungen quälen wird Panasonic seine technologische Erfahrung einbringen, um dabei zu helfen, den intensiven Wettbewerb und die rekordbrechenden Anstrengungen für Milliarden Zuschauer auf der Welt ins rechte Bild zu setzen. Als ein Olympic Partner (TOP) für die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin, wurde Panasonics Sponsorschaft erweitert und umfasst neben den aktuellen Video- und Audio-Kategorien auch Navigations-Systeme für Fahrzeug und entsprechende Multi-Media-Ausrüstung sowie die Bereitstellung von Sicherheits-Ausrüstung für die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Olympischen Winterspiele, wird die Sende-Ausrüstung in Turin vollständig digitalisiert sein und diese Spiele zu den technologisch fortschrittlichsten aller Olympischen Spiele werden lassen. Als offizieller Lieferant für Ausrüstung in Standard und High-Definition für die Olympischen Winterspiele 2006 wird Panasonic die Torino Olympic Broadcasting Organization (TOBO) mit DVCPRO P2 Solid-State Speicher-Einheiten sowie DVCPRO HD und DVCPRO50 Aufzeichnungs-Ausrüstung für die Turiner Spiele ausstatten. Die P2 Card ist eine Solid State-Einheit und verfügt über keinerlei bewegte Teilen, was sie zu einer perfekten Wahl für die Olympischen Winterspiele macht - zuverlässig und robust, selbst in rauem Wetter. Diese digitale Solid State Aufzeichnungs-Technologie wird von vielen in der Industrie als potentiell die signifikanteste Veränderung im Bereich Nachrichten und Broadcast seit Einführung der Videotapes vor über 35 Jahren angesehen. Panasonic wird auch 200 DVCPRO professionelle VTRs, 100 Video-Kameras und Camcorder und 600 Monitore für das internationale Broadcast-Centre, spezielle Veranstaltungsorte der Olympischen Spiele und Broadcast-Firmen zur Verfügung stellen.

Durch die Panasonic-Technologien werden die lebendigsten und natürlichsten Bilder und Klänge von den Olympischen Spielen zu den Zuschauern in Turin sowie in die Wohnzimmer in aller Welt übertragen werden. Panasonic wird 25 gigantische Astrovision Aussen-Video-Bildschirme an verschiedenen olympischen Veranstaltungsorten aufstellen, unter anderem im Stadio Olympico, wo die Eröffnungs- und Schlusszeremonien abgehalten werden; damit bleibt Panasonic der 1984 begonnenen Tradition treu, Astrovision-Bildschirme für die Olympischen Spiele zur Verfügung zu stellen. Panasonic wird ebenfalls 75 RAMSA Audio-Systeme mit speziell entwickelten Line-Array-Lautsprechern bereit stellen, die mit extremen Bedingungen zurecht kommen und die Sound-Verluste minimieren. Die Line-Array-Lautsprecher werden erstmals bei der Eröffnungs- und Schlusszeremonien eingesetzt.

Zusätzlich bringt Panasonic nicht weniger als 8.800 Farb- TVs und Monitore, einschliesslich 200 Plasma TVs für das Haupt-Presse-Zentrum, das International Broadcast Centre sowie die Medien- und Olympischen Dörfer; Panasonic ist der Weltführer bei Plasma-TVs, die gegenwärtig die TV-Industrie revolutionieren. Grossformatige Flat-Panel TVs sollen den Erwartungen nach weitere Popularität gewinnen, wobei die im Jahr 2006 erwarteten Verbesserungen bei digitalen Broadcast-Diensten für den nötigen Schub sorgen werden. Panasonic schätzt den globalen Bedarf an Plasma-TVs auf 25 Millionen Einheiten bis zum Jahr 2010. Um der sich beschleunigenden Nachfrage gerecht werden zu können, eröffnete das Unternehmen kürzlich die weltweit grösste Fabrik zur Herstellung von Plasma-Panels in Japan. Weiterhin werden erstmalig 620 "SUPER-DYNAMIC III" Überwachungs-Kameras zur Verfügung gestellt, um einen sicheren Fortgang der Olympischen Spiele zu realisieren.

Die Unterstützung der Olympischen Spiele ist zu einem Teil der Tradition von Panasonic geworden. Seit der Einführung des TOP-Programms durch das Internationale Olympische Komitee war Panasonic ein TOP-Sponsor und hat die Spiele in folgenden Funktionen unterstützt: Audio Equipment Sponsor bei den Olympischen Spielen 1988 in Calgary und Seoul (TOP I) und den Olympischen Winterspielen in Albertville und den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona (TOP II); Video und Audio Sponsor bei den Olympischen Winterspielen 1994 in Lillehammer und den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta (TOP III) und den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano und den Olympischen Spielen 2000 in Sydney (TOP IV) und Video und Audio Sponsor und Sponsor für Aufzeichnungs-Medien bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City und den Olympischen Spielen 2004 in Athen (TOP V). Panasonic hat sich bereits verpflichtet, auch die Olympischen Spiele (TOP VI) 2008 in Peking als ein TOP-Sponsor zu unterstützen.

Für weitere Informationen zu Panasonics Aktivitäten bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin siehe:

http://panasonic.co.jp/olympic/

Über Panasonic

Am Besten bekannt für seine Marke Panasonic, ist Matsushita Elektric Industrial Co., Ltd. ein weltweit führendes Unternehmen bei der Entwicklung und Herstellung von elektronischen Produkten für einen weiten Bereich von Produkten für Endverbraucher, Unternehmen und industriellen Bedarf. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Osaka, Japan, und die konsolidierten Nettoverkäufe für das Finanzjahr bis zum 31. März 2005 betrugen US$ 81,44 Milliarden. Die Aktien des Unternehmens sind gelistet an den Börsen in Tokyo, Osaka, Nagoya, New York (NYSE:MC), Euronext Amsterdam und Frankfurt. Für weitere Informationen über das Unternehmen und die Marke Panasonic siehe die Website unter http://panasonic.co.jp/global/index.html.

Rückfragen & Kontakt:

Medien-Ansprechpartner: Brendon Gore, Tel: +44-(0)208-899-2217,
E-Mail: Brendon.Gore@eu.panasonic.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0009