Muslimische Frauenrechtlerin wird Europäerin des Jahres

London (ots/PRNewswire) - Die niederländische
Parlamentsabgeordnete Hirsi Ali wurde bei der Preisverleihung des Reader's Digest zur Europäerin des Jahres 2006 gewählt. Die in Somalia geborene Hirsi Ali wurde als Muslimin erzogen und kam als mittelloser Flüchtling in die Niederlande. Sie wurde zu einer der stärksten Stimmen des Landes. Insbesondere kämpft sie für ein grösseres Bewusstsein über das oft verborgene Los vieler in Europa lebender muslimischer Frauen. Einige leiden unter häuslicher Gewalt, werden zur Ehe gezwungen, ihre Genitalien werden verstümmelt und sogar für die "Ehre" ermordet, wenn sie ihrer Familie angeblich Schande gebracht haben.

(Photo:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060104/197075 )

Der Europäer des Jahres des Reader's Digest wird von den europäischen Redakteuren der Zeitschrift Reader's Digest unter denjenigen ausgewählt, die am besten die zeitgenössischen Werte und Traditionen Europas verkörpern . Ayaan Hirsi Ali ist die elfte Gewinnerin des Preises, der 1996 ins Leben gerufen wurde. Die Preisverleihung findet am 23. Januar im niederländischen Den Haag statt. Der Preis ist mit EUR5.000 dotiert, die nach dem Willen der Preisträgerin an die Ethica Foundation, eine junge niederländische Wohltätigkeitsorganisation für die Emanzipation muslimischer Frauen, gespendet werden. Zugleich wird die Lebensgeschichte einschliesslich der Errungenschaften von Ayaan Hirsi Ali im Januar in allen 19 europäischen Ausgaben des Reader's Digest veröffentlicht.

Seit sie 2003 in das niederländische Parlament gewählt wurde, hat die 36-jährige Ayaan Hirsi Ali in vieler Hinsicht Pionierarbeit geleistet, die unterdrückten muslimischen Frauen helfen soll. Dabei errichtete sie auch eine landesweite Struktur zur Hilfe bei häuslicher Gewalt sowie bei Vorkommnissen mit ethnischem Hintergrund, eine Liste zur Erfassung von "Ehrenmorden" und spezielle Schulungen für die sich damit befassende Polizei.

Ayaan Hirsi Ali hilft missbrauchten muslimischen Frauen auch persönlich , indem sie ihnen sichere Unterkünfte beschafft, manchmal unter dem eigenen Dach.

Durch diese Arbeit begibt sie sich in sehr grosse persönliche Gefahr. Nach der Ausstrahlung eines Kurzfilms, "Unterdrückung", der die Unterdrückung muslimischer Frauen zeigt und dessen Skript von ihr stammt, erhielt sie Todesdrohungen. Ihr Mitstreiter, der Regisseur Theo Van Gogh, wurde im November 2004 am helllichten Tag in Amsterdam ermordet und ein Brief mit Drohungen an Hirsi Ali wurde bei seinem Leichnam gefunden. Der Vorfall zwang sie, sich zu verstecken, aber sie kehrte bald in das öffentliche Leben und zu ihrer Arbeit im Parlament zurück, weil sie glaubt, dass sie dazu beitragen kann, das Leben muslimischer Frauen zu ändern, womit letztendlich auch die Brutgründe für den Extremismus ausgerottet werden.

Bob Low, europäischer Redaktionsleiter des Reader's Digest, kommentierte: "Wir brauchten eine junge Frau, die ausserhalb Europas geboren wurde, um uns Europäern zu zeigen, welche Art von Mut und Durchsetzungsvermögen notwendig ist, um dem Extremismus entgegen zu treten, und die uns wichtigen Werte der Toleranz und Gerechtigkeit aufrecht zu erhalten. Wir sind stolz darauf, ihr diese Ehre zu erweisen."

Der Reader's Digest ist die am häufigsten verkaufte Zeitschrift Europas . Sie wird in 19 europäischen Ausgaben in 17 Ländern veröffentlicht und hat in Europa eine Gesamtauflage von 4,15 Millionen. Die neueste Ausgabe wurde im November 2005 in Rumänien veröffentlicht, und weitere Ausgaben sind 2006 für Kroatien und Slowenien geplant.

Rückfragen & Kontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Benelux -- Eveline
Bouman, Tel.: +31-23-554-20-30, eveline.bouman@edelman.com, France --
Jean-Philippe Bertrand, +33-1-4674-8643, Poland -- Anna
Esden-Tempska, Managing Editor, RD Poland, journalists' questions --
+48-22-319-32-30/ Anna Jablonska, Media, for press release, pdf of
article, photo of RD cover -- +48-22-319-32-12, Czech Republic --
Denisa Strbova, +420-2-22-071-210, Nordic -- Sirpa Lindgren,
+358-9-5034-602, Russia -- Sveta Sytcheva, +7-095-258-5560 x211,
Germany, Switzerland, Austria -- Uwe Horn, +49(0)711-6602-521,
uwe.horn@readersdigest.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0006