OMV schließt Kauf der tschechischen Aral Tankstellen ab

- Übernahme macht OMV zum Marktführer in der Tschechischen Republik - Akquisition stärkt Position der Raffinerie Schwechat

Wien (OTS) - Die Übernahme von 70 Aral Tankstellen in der Tschechischen Republik durch die OMV, Mitteleuropas führendem Öl- und Gaskonzern, konnte durch die nun vorliegende Bewilligung der Wettbewerbsbehörden abgeschlossen werden. Durch diese Transaktion, die am 5. Oktober 2005 unterzeichnet wurde, erwarb die OMV das viertgrößte Tankstellennetz des Landes und ist somit klare Nummer eins in diesem Wachstumsmarkt.

Die Zahl der OMV Tankstellen in der Tschechischen Republik erhöht sich durch die Akquisition von 146 auf 216. Zum OMV Netz gehören in Zukunft 35 Tankstellen an Autobahnen und Schnellstraßen, sowie in Summe 38 Tankstellen im Wirtschafts- und Ballungszentrum Prag.

OMV Generaldirektor Stellvertreter Gerhard Roiss: "Die Übernahme sichert uns die Marktführerschaft in Tschechien, wo wir seit 1991 tätig sind. Langfristig wollen wir hier, wie in anderen Kernmärkten, einen Marktanteil von 20% erreichen."

Der Tankstellenmarkt in der Tschechischen Republik hat ein Volumen von rund 3,4 Mio Tonnen (2004) und wächst kontinuierlich weiter. Der Verbrauch an Mineralölprodukten betrug im Jahr 2004 rund 8,2 Mio Tonnen und weist ein jährliches Wachstum von etwa 1,5% auf. Die Akquisition bringt der OMV einen Mengenzuwachs in einem wichtigen europäischen Absatzmarkt und stärkt gleichzeitig die Position der Raffinerie Schwechat in der Region, da ein Großteil des tschechischen Marktes, einschließlich des wirtschaftlichen Zentrums Prag, direkt von der Raffinerie Schwechat versorgt werden.

Der Fokus der OMV liegt auch in der Tschechischen Republik auf dem Ausbau des Convenience Bereiches. Daher wird die OMV alle neu erworbenen Tankstellen mit VIVA Shops ausstatten und damit die Zahl der Shops in der Tschechischen Republik auf 140 erhöhen. Mit den VIVA Shops bietet die OMV dem mobilen Kunden Genuss, Komfort, Reise- und Lebensqualität mit einem reichhaltigen und frischen Angebot an Imbissen und Getränken sowie Produkten des täglichen Bedarfs.

OMV in der Tschechischen Republik

Die OMV ist seit 1991 in der Tschechischen Republik über ihre 100%-Tochter OMV Ceska republika, s.r.o. vertreten und beschäftigt 84 Mitarbeiter direkt und rund 1.500 indirekt. 2004 wurde mit dem Tankstellen- und Commercial Geschäft ein Gesamtumsatz von EUR 747,4 Mio erwirtschaftet. Der Umsatz des nun übernommenen Aral Geschäftes lag bei EUR 258,3 Mio.

Hintergrundinformationen:

OMV Aktiengesellschaft:

Mit einem Konzernumsatz von EUR 9,88 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 6.475 im Jahr 2004 sowie einer Marktkapitalisierung von rund EUR 15 Mrd ist die OMV Aktiengesellschaft das größte börsenotierte Industrieunternehmen Österreichs. Als führendes Erdöl- und Erdgasunternehmen Mitteleuropas ist der OMV Konzern im Bereich Raffinerien & Marketing (R&M) in 13 Ländern tätig mit dem Ziel den Marktanteil bis 2010 auf 20% zu erhöhen. Im Bereich Exploration & Produktion (E&P) ist die OMV in 17 Ländern auf fünf Kontinenten aktiv. Im Bereich Erdgas verfügt die OMV über Speicher, ein 2.000 km langes Leitungsnetz und transportiert jährlich 43 Mrd m" in Länder wie Deutschland oder Italien. Die OMV ist an integrierten Chemie- u. Petrochemiebetrieben - zu 50% an AMI Agrolinz Melamin International GmbH und zu 35% an Borealis A/S, einem der weltweit führenden Polyolefin-Produzenten - beteiligt. Weitere wichtige Beteiligungen: 51% an Petrom SA, 50% an der EconGas GmbH, 45% am BAYERNOIL-Raffinerieverbund, 10% an der ungarischen MOL.

Mit der Übernahme der Aktienmehrheit an Petrom durch die OMV im Jahr 2004 entstand der größte Öl- und Erdgaskonzern Mitteleuropas mit Öl- und Gasreserven von über 1,4 Mrd boe, einer Tagesproduktion von rund 340.000 boe und einer jährlichen Raffineriekapazität von 26,4 Millionen Tonnen. OMV verfügt nunmehr über 2.466 Tankstellen in 13 Ländern. Der Marktanteil des Konzerns im Bereich R&M im Donauraum beträgt damit rund 18%.

Rückfragen & Kontakt:

OMV
Presse: Bettina Gneisz, Tel.: 0043 1 40 440 21660
E-Mail: bettina.gneisz@omv.com

Thomas Huemer, Tel.: 0043 1 40 440 21660
E-Mail: thomas.huemer@omv.com

Investoren/Analysten: Ana-Barbara Kuncic, Tel.: 0043 1 40 440 21600
E-Mail: investor.relations@omv.com

Internet: http://www.omv.com

Cubitt Consulting: Simon Barker, Tel.: +44 (207) 367-5119
E-mail: simon.barker@cubitt.com

Selena Hedley-Lewis, Tel.: +44 (207) 367-5105
E-mail: selena.hedley.lewis@cubitt.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001