Häupl würdigt Semlitsch als Partner und Freund Wiens

Wien (OTS) - Als "verlässlichen Partner Wiens, mit dem mich eine persönliche Freundschaft verbindet und dem ich für seinen großen Einsatz für Wien meinen Dank ausspreche" würdigte Wiens Bürgermeister Dr. Michael Häupl den Wiener Militärkommandanten Karl Semlitsch, der heute seinen Rückzug ins Privatleben bekannt gab. "Karl Semlitsch ist es gelungen, die Bedeutung des österreichischen Bundesheeres als friedenssichernde Kraft zu entwickeln und dies den Menschen auch zu vermitteln. Gerade in Zeiten geänderter geopolitischer Rahmenbedingungen ist dies für die Akzeptanz und das Verständnis des Bundesheeres eine große Leistung", so Häupl.

"Er hat damit erreicht, dass das Bundesheer integrativer Bestandteil Wiens und in seiner modernen Form ein verlässlicher Partner in Sachen Sicherheit für die Stadt Wien und alle Wienerinnen und Wiener wurde." Beispielhaft dafür sei nur der Aufbau eines umfassenden Katastrophenschutzes für die Bundeshaupt-stadt gemeinsam mit den "Helfern Wiens" genannt", so der Wiener Bürger-meister.

Häupl verwies auf das vielfältige Aufgabenfeld eines Militärkommandanten, das von der militärischen Repräsentation über die Zusammenarbeit mit den Dienststellen des Bundeslandes Wien bei Großereignissen, bei sicherheitspoli-zeilichen Assistenzeinsätzen, im Grenzschutz bis hin zu friedenserhaltenden Mis-sionen wie im Kosovo reicht, das Semlitsch mit großem Engagement und im-mer auch als "Freund Wiens" wahrgenommen hat. Zuletzt nannte Häupl das gemeinsame Bemühen um die Aufrechterhaltung der militärischen Strukturen in der Bundeshauptstadt.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Diensthabender Redakteur
Tel.: 4000/81 081

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011