Vorarlberger Bilanz zum Jubiläumsjahr 2005

77 Veranstaltungen mit 23.500 Besuchern

Bregenz (VLK) - "Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen",
freut sich Landeshauptmann Herbert Sausgruber über eine positive Bilanz zum Jubiläumsjahr 2005: "Das große Interesse spricht für die Qualität des Programms, ein großes Kompliment und Dankeschön an alle Veranstalter!" Der Vorarlberger Projektverbund "Aufbruch in eine neue Zeit" konnte bei 77 Veranstaltungen 23.500 Besucher und Teilnehmer begrüßen. Die Jubiläumshomepage www.vorarlberg.at/2005 verzeichnete 70.000 Zugriffe.

2005 konnten wir mehrere erfreuliche Jubiläen feiern - die Befreiung von der nationalsozialistischen Diktatur, die Wiedergründung des Landes Vorarlberg und der Republik Österreich 1945, den Staatsvertrag von 1955, mit dem Österreich seine volle Souveränität wiedererlangte, und den Beitritt Österreichs zur Europäischen Union 1995. Unter dem Titel "Aufbruch in eine neue Zeit - Vorarlberg nach dem Zweiten Weltkrieg" fanden sich 37 Partner zusammen, um in einem lockeren Verbund Veranstaltungen und Projekte zum Jubiläumsjahr beizutragen. Die Koordination besorgte das Veranstaltungsmanagement der Landesregierung gemeinsam mit dem Vorarlberger Landesarchiv.

Neue Erkenntnisse

Von Hittisau bis Schruns, von Lustenau bis Blons, von Bregenz bis Klösterle behandelten Ausstellungen, Vorträge, Zeitzeugengespräche, Filmvorführungen, Lesungen, Tagungen soziale, wirtschaftliche, politische und kulturelle Aspekte unserer jüngeren Geschichte. "Da eine große Zahl neuer Erkenntnisse zur Vorarlberger Nachkriegsgeschichte gewonnen wurde, fällt die Bilanz auch aus wissenschaftlicher Sicht höchst positiv aus", resümiert Landesarchivdirektor Alois Niederstätter.

Nachlese zum Jubiläumsjahr

Aufgrund der großen Nachfrage stellen Alois Niederstätter und Ulrich Nachbaur im Auftrag der Landesregierung eine Nachlese zum Jubiläumsjahr zusammen, in der die historischen Vorträge und die Festveranstaltungen des Landes dokumentiert werden sollen. Das Buch wird im Frühjahr 2006 erscheinen. Zahlreiche Vorträge, Beiträge und Quellentexte stehen auf der Website www.vorarlberg.at/2005 als Downloads zur Verfügung.

Factbox - Besucherzahlen "Aufbruch in eine neue Zeit"

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004