Sozialfonds-Förderung für Kinderferien- und Jugendheime

LR Schmid: "Wertvolle Arbeit für eine gesunde Entwicklung der Kinder"

Bregenz (VLK) - Elf Vorarlberger Kinderferien- und Jugendheime werden für ihre Arbeit aus dem Vorarlberger Sozialfonds unterstützt. Auf Antrag von Landesrätin Greti Schmid hat das Kuratorium des Sozialfonds, das mit Vertretern des Landes und der Gemeinden besetzt ist, Beiträge in Gesamthöhe von gut 66.000 Euro genehmigt.

"Die Ferienturnusse sind ein wertvoller Beitrag zu einer gesunden Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen", betont Landesrätin Schmid. Ihr ganz besonderer Dank gilt den Organisatorinnen und Organisatoren sowie den Betreuerinnen und Betreuern in den Heimen, die mit großem Engagement darum bemüht sind, während der Turnusse eine pädagogisch sinnvolle, die Kreativität fördernde Freizeitgestaltung anbieten zu können.

Im Jahre 2005 haben 1.417 Kinder einen Teil ihrer Sommerferien in den Ferienheimen Amerlügen, Bödele, Bolgenach, Bürserberg, Maien, Oberbildstein, Ebnit und Schönebach verbracht, in den letzten drei Jahren waren es insgesamt 4.499 Kinder. Weiters fanden zahlreiche Aktionstage und -wochen für Kinder und Jugendliche in den Ferienheimen Furx, Leckenholz und Neuburg statt. Die Mittel aus dem Sozialfonds werden je nach Verpflegstagen und Investitionen unter den Trägerinstitutionen der Ferienheime verteilt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002