WEIHNACHTSBÄUME RICHTIG ENTSORGEN

Aus dem Christbaum kann wertvoller Humus werden

Wien (OTS) - Wenn unter dem Christbaum keine Geschenke, sondern
nur mehr Nadeln liegen, ist es an der Zeit ihn zu entsorgen. Damit die Christbäume nicht im Hausmüll landen, bieten die Gemeinden zum Jahreswechsel zentrale Sammelplätze an und etliche holen die Bäume sogar von zu Hause ab. Die Christbäume dienen dann als Brennstoff oder werden gehäckselt und den organischen Materialien aus der Biotonne bei der Kompostierung untergemischt. Um den Kompost sauber bzw. Schadstoffbelastungen bei einer Verbrennung gering zu halten, ist es jedoch besonders wichtig, Metallhaken und Schmuck vollständig zu entfernen. ****

Auch am eigenen Komposthaufen kann der Weihnachtsbaum zu wertvollem Humus werden. Dafür müssen die Bäume allerdings zerkleinert werden. Das gilt auch bei einer Entsorgung über die Biotonne. Darüber hinaus eignen sich die Tannenzweige im Garten als Frostschutz für empfindliche Pflanzen. Dies teilt das Lebensministerium mit.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0002