Politik missachtet Gutachten, das dem Tierpark Herberstein jede touristisch-wirtschaftliche Bedeutung abspricht

Österreichischer Tierschutzverein protestiert gegen mit Steuergeldern finanziertes Tierleid!

Wien (OTS) - Die großzügigen Landesförderungen an den Tierpark Herberstein und deren skandalöser Missbrauch waren der Aufreger des Steirischen Landtagswahlkampfs und wurden auch vom Landesrechnungshof massiv kritisiert.

Der Nutznießer der Situation, der neue Landeshauptmann Mag. Voves, scheint wenige Monate nach der Wahl nun aber zu vergessen, dass ihm eben dieser Skandal erst den Weg in die Grazer Burg geebnet hat und schickt sich nun seinerseits an, das Steuergelder-Füllhorn über dem Tierpark auszuschütten. Dass er sich dabei am im Tierpark verursachten Tierleid mitschuldig macht, scheint ihm völlig egal zu sein. Er folgt damit vielmehr dem Mythos, dass der Tierpark Herberstein ein Leitbetrieb sei, also sie Attraktivität der Region erhöhe. Hierbei lässt er ein unabhängiges Gutachten außer acht, das eindeutig aufzeigt, dass der Zoo keinerlei Umwegrentabilität bringt. So wird der Tierpark zwar gerne mitbesucht, zusätzliche Touristen lockt er allerdings keine an. Der Österreichische Tierschutzverein hat LH Mag. Voves bereits vergangene Woche über diesen Umstand informiert und ihm auch das bezughabende Gutachten zur Kenntnis gebracht. Die Reaktion ist bekannt, Herberstein erhielt fast eine halbe Million Euro. Tierleid wird damit unnötig prolongiert, und die Steuerzahler müssen weiterhin ein wirtschaftlich unsinniges Projekt finanzieren.

Es scheint daher, dass der Umstand eintritt, den der Österreichische Tierschutzverein schon vor Monaten befürchtet hat:
Die Steiermark wird das tierfeindlichste Bundesland Österreichs! Projekte wie ein geplantes Delfinarium in Allerheiligen oder ein Haiaquarium in Hartberg unterstreichen diese Vermutung. Denn auch hier müsste die Politik reagieren und solchen "Irrsinnsprojekten" eine Abfuhr erteilen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Tierschutzverein
Erich Goschler
Präsident
Tel.: 0662/843255

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSV0001