Darabos: Was Schüssel über Schwarzenegger gesagt hat - Einfach zum Nachlesen für Lopatka

Wien (SK) - "Kanzler Schüssel hat sich um eine klare Stellungnahme zur Hinrichtung von Stanley Williams herumgedrückt. Das ist ein Faktum", bekräftigte SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos. "Und Schüssel hat für den kalifornischen Gouverneur Schwarzenegger Verständnis geäußert. Denn wie wäre Schüssels Behauptung denn sonst zu verstehen, dass 'jeder andere Politiker an Schwarzeneggers Stelle genau so gehandelt hätte'?", so Darabos Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Die APA berichtete am Dienstag über die Stellungnahme Schüssels folgendes: "Außerdem bezweifelte Schüssel, dass ein anderer Politiker an Schwarzeneggers Stelle Williams begnadigt hätte und verwies darauf, dass bis zu 80 Prozent der US-Amerikaner die Todesstrafe befürworten."

Schüssels Schlusssatz beim Pressefoyer am Dienstag lautete übrigens: "Ich bin froh, dass mir solche Entscheidungen aufgrund der österreichischen Gesetzeslage erspart geblieben sind." (Schluss) wf

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013