Hernalser Bezirksvertretung beschließt mehrheitlich Bezirksbudget für 2006

Wien (SPW-K) - Die Hernalser Bezirksvertretung hat gestern das Budget für 2006 mehrheitlich beschlossen. "Mit diesem Budget ist die umsichtige und fortschrittliche Weiterentwicklung von Hernals gesichert", erklärt Bezirksvorsteherin Dr. Ilse Pfeffer. Schwerpunkte sind Kinder und Jugend sowie die weitere Umgestaltung des Zentralraum Hernals.

"Mit 1,7 Millionen Euro steht mehr als ein Drittel des Bezirksbudgets für die Erhaltung und die Sanierung von Schulen und Kindertagesheimen sowie für den Ausbau kultureller Jugendbetreuung zur Verfügung", umreißt Pfeffer einen Budgetschwerpunkt. Für das Bezirksentwicklungsprojekt "HERZ - Zentralraum Hernals" sind alleine für Straßenbaumaßnahmen 790.000 Euro reserviert. Andere Maßnahmen, die unter Einbindung der BezirksbewohnerInnen entwickelt wurden, werden ebenfalls umgesetzt.

Die Anträge der ÖVP gegen Tempo 50 zur Reduktion der Feinstaubbelastung und der FPÖ gegen den Radweg, der den Elterleinplatz an die Kalvarienberggasse anbindet, wurden mehrheitlich abgelehnt. "ÖVP und FPÖ haben in dieser Sitzung wieder einmal gezeigt, dass ihnen die Lebensqualität und die Gesundheit der Hernalserinnen und Hernalser vollkommen egal ist", schließt der Hernalser SPÖ-Klubobmann Peter Jagsch aus dem Stimmverhalten dieser beiden Parteien. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10008