Voves: "Mit Begnadigung hätte Schwarzenegger beweisen können, dass er einmal ein wahrer Europäer gewesen ist"

Wien (SK) - Persönlich enttäuscht zeigt sich der steirische Landeshauptmann Franz Voves darüber, dass der kalifornische Gouverneur Schwarzenegger abermals die Begnadigung eines zum Tode Verurteilten abgelehnt hat. "Mit Begnadigung hätte Schwarzenegger beweisen können, dass er einmal ein wahrer Österreicher und Europäer gewesen ist. Er hätte einen großen Beitrag im Rahmen der Diskussionen über die Abschaffung der Todesstrafe in den USA leisten können, wenn er die europäische Auffassung von Menschenrechten und damit die strikte Ablehnung der Todesstrafe in seine neue Heimat mitgenommen hätte", stellte Voves fest. Die aktuelle Diskussion über die mögliche Umbenennung des Grazer Arnold-Schwarzenegger-Stadions kann der Landeshauptmann daher "durchaus nachvollziehen". **** (Schluss) ah/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008