Gorbach zu Schwarzenegger-Stadion: Begrüße Unterschriftenaktion des BZÖ Steiermark

Hoffnung, dass in der Diskussion um die Umbenennung des Schwarzenegger-Stadions wieder Vernunft einkehrt

Wien (OTS) - "Ich begrüße die heute angekündigte Unterschriftenaktion des BZÖ Steiermark", so der geschäftsführende Bündnisobmann Vizekanzler Hubert Gorbach in einer Reaktion zur Diskussion rund um die von Grazer Stadtpolitikern geplante Umbenennung des Arnold-Schwarzenegger-Stadions. Das Stadion sei immerhin aus Steuergeldern finanziert worden. "Die Benennung des Stadions erfolgte mit hoher Zustimmung der Bevölkerung. Daher muss die Bevölkerung auch in eine Entscheidung über eine Umbenennung des Stadions eingebunden werden", so Gorbach.

Der geschäftsführende BZÖ-Chef brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass in die Diskussion um die Umbenennung des Stadions möglichst rasch wieder Vernunft einkehren möge. "Schwarzenegger hat als amerikanischer Politiker amerikanische Gesetze zu vollziehen. Ich hoffe daher, dass sich in der Diskussion um den Stadion-Namen die Gemüter wieder beruhigen und rasch wieder Vernunft einkehrt. Im Übrigen halte ich wenig von einem Schnellschuss in dieser Sache", so Gorbach abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich
Tel.: 01 - 512 04 04

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0011