Zwei Jobs bedeuten doppelte E-Card-Gebühr

AKNÖ: Unbedingt Antrag auf Rückerstattung stellen

Wien (AKNÖ) - "Ich habe zwei Dienstverhältnisse und habe für die E-Card zwei Mal zahlen müssen. Warum ist das so?", wundert sich Alexander K.. Der Angestellte wandte sich um Rat an die AKNÖ.
Mit der E-Card entfällt die Krankenscheingebühr, dafür muss aber ein Service-Entgelt von 10 Euro bezahlt werden. Diese 10 Euro werden vom Dienstgeber von jedem Beschäftigten eingehoben. Wer zwei Jobs hat und daher zwei Mal sozialversichert ist, dem werden die 10 Euro doppelt abgezogen.
"Herr K. und jeder andere, der doppelt bezahlt hat, soll unbedingt einen Antrag auf Rückerstattung der 10 Euro stellen. Eines der Service-Entgelte wird zurückgezahlt, es kann selbstverständlich nur ein Antrag gestellt werden", erklärt AKNÖ-Sozialrechtsexperte Mag. Josef Fraunbaum. Übrigens: Das einbehaltene Service-Entgelt von 10 Euro sollte auf dem Lohnzettel ersichtlich sein.
Fragen zum Thema beantwortet er unter der Telefonnummer: 05 7171-1418.

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1245
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001