CD-ROM Stammzellen und Klonen erhältlich

SchülerInnen gestalteten spannende Lernmaterialien

Wien (OTS) - Eine CD-ROM mit einem umfangreichen eLearning Kurs
zum Thema Stammzellen und Klonen ist nun kostenlos bei dialog<>gentechnik erhältlich. Die CD-ROM soll im Unterricht zum Einsatz kommen, richtet sich aber auch an interessierte Laien. Der eContent wurde von SchülerInnen im Rahmen eines innovativen Schulprojektes erstellt, das vom bm:bwk finanziert und von dialog<>gentechnik geleitet wurde.

Der eLearning Kurs besteht aus 14 voneinander unabhängigen eLearning Einheiten, die sich mit verschiedensten naturwissenschaftlichen und ethischen Fragestellungen rund um Stammzellen und Klonen befassen. Mit der CD-ROM kann man rund sieben Stunden lernend am Computer verbringen und sich beispielsweise darüber schlau machen, wie die Transplantation von Stammzellen bei der Behandlung von Leukämie genau abläuft, warum Tiere bereits geklont werden oder welche Alternativen es zu den umstrittenen embryonalen Stammzellen gibt. WissenschaftlerInnen, die den fertigen eContent testeten, um inhaltliche Fehler auszuschließen, waren durchwegs begeistert. Dazu der Innsbrucker Stammzellexperte Doz. Dr. Günter Lepperdinger vom Institut für Biomedizinische Alternsforschung: "Ich war beeindruckt von der Breite und der kritischen Auswahl der Fakten, die von den Projektteams zusammengestellt und so aufbereitet wurden, dass es für einen jeden Laien eine wahre Freude sein muss, sich nun über dieses Thema in knapp einer Stunde ausführlich auf den letzten Stand bringen zu können."

Die hochaktuellen Forschungsgebiete und ihre möglichen Anwendungen sind zwar präsent in den Medien, jedoch gibt es kaum Unterrichtsmaterialien dazu. Das war Anlass für ein innovatives Pilotprojekt, in dessen Rahmen der eContent im Schuljahr 2004/2005 erstellt wurde. Mehr als 200 SchülerInnen und 20 Lehrkräfte aus ganz Österreich beteiligten sich am von dialog<>gentechnik konzipierten Schulprojekt. Elf Schulteams erstellten interdisziplinär und fächerübergreifend jeweils 1-2 eLearning Einheiten des Kurses. Die SchülerInnen führten Recherchen durch und setzten sich im regulären Schulunterricht intensiv mit einer spezifischen Fragestellung aus den Bereichen Stammzellenforschung, ihre medizinischen Anwendungen bzw. dem reproduktiven oder therapeutischen Klonen auseinander. Einige Schulteams beschäftigten sich gezielt mit den dabei auftauchenden ethischen Fragestellungen. Darauf aufbauend gestalteten die SchülerInnen mithilfe einer Autorensoftware den umfangreichen eContent. Internetrecherchen, virtuelle Kommunikation und das Programmieren ermöglichten den SchülerInnen und Lehrkräften einen leichten Einstieg in eLearning.

Nach einer umfangreichen Überarbeitungsphase ist der eContent nun als CD-ROM kostenlos bei dialog<>gentechnik erhältlich.

Weitere Infos zum Projekt und zum eLearning Kurs verfügbar unter www.dialog-gentechnik.at

Der unabhängige Verein dialog<>gentechnik, dessen Mitglieder wissenschaftliche Gesellschaften Österreichs sind, versteht sich als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. Er hat das Ziel, den sachlich fundierten Dialog über Biowissenschaften zu fördern und als kompetente Ansprechstelle für die Öffentlichkeit zu dienen.

Rückfragen & Kontakt:

dialog<>gentechnik
Monika Bachler
Tel.: 01/4277-52291
mailto: bachler@dialog-gentechnik.at
http://www.dialog-gentechnik.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005