Bad Pirawarth erweitert Angebotsspektrum

Neuer Schwerpunkt ist die Betreuung übergewichtiger Menschen

St. Pölten (NLK) - Das 1998 errichtete Kur- und Rehabilitationszentrum Pirawarth erweitert sein Angebotsspektrum. Im März 2006 eröffnet das neu gebaute Gesundheitszentrum Kurhotel Pirawarth. Ein Schwerpunkt der neuen Einrichtung wird die Betreuung stark übergewichtiger Erwachsener und Kinder sein. Auf drei Ebenen werden bis zu 60 Patienten von Ärzten, Psychologen, Sportwissenschaftern und Diätassistenten nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen betreut. Die freundlichen, hellen Zimmer sind behindertengerecht eingerichtet und bieten zudem einen freien Blick in die Landschaft. Die gehobene Ausstattung im Vier-Sterne-Ambiente und die bewusste Abkehr von der "Krankenhausatmosphäre" ist richtungweisend für die neue Generation von Hotelkliniken.

Im neuen Gesundheitszentrum werden neben den klassischen Themen Ernährung und Bewegung u. a. auch die Bereiche Motivation, Kommunikation, Frust und Genuss behandelt. Im Rahmen des Angebots erhält jeder Teilnehmer individuelle, auf seine spezielle Situation zugeschnittene Empfehlungen. Der Zugang zum Thema Abnehmen erfolgt kognitiv, emotional und aktional. Dabei geht es darum, mit einem ganzheitlichen Programm eine Verhaltensänderung zu bewirken.

Das privat geführte Kur- und Rehabilitationszentrum für Neurologie und Orthopädie liegt im östlichen Weinviertel, etwa 25 Kilometer nördlich von Wien. Bad Pirawarth hat wegen seiner Eisen-Schwefel-Quelle als Ort, an dem die Menschen Erholung und Entspannung suchen, Tradition. Bereits im Jahr 1303 berichtet die Gemeindechronik über eine dort befindliche Badestube.

Nähere Informationen: Bad Pirawarth, Telefon 02574/291 60, www.klinik-pirawarth.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002