VP-Wolf: Bankomatkarte für den Kulturstadtrat

Mailath-Pokorny steuert Subventionen über Rahmenbeträge nach Belieben

Wien (OTS) - Im heutigen Gemeinderat griff der Wiener VP-Kultursprecher LAbg. Franz Ferdinand Wolf SP-Kulturstadtrat Mailath-Pokorny wegen seiner wenig transparenten Vergabe von öffentlichen Geldern heftig an.
Wolf hält die Vorgangsweise Mailath-Pokornys, sich Pauschalbeträge bewilligen zu lassen, die das Kulturamt dann ohne Kontrolle vergeben kann, für bedenklich.

"Mailath-Pokorny agiert nach 'Gutsherrenmanier' und vergibt 5 % des Kulturbudgets nach Gutdünken. Wir fordern Konzepte statt feudaler Strukturen", schloss Wolf seine Kritik am Kulturstadtrat.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002