ÖH: Einsendeschluss 15. Dezember

Ende der Antragsfrist für Studienbeihilfe

Wien (OTS) - Am Donnerstag, dem 15. Dezember, endet die Frist
einen Antrag auf Studienbeihilfe für das Wintersemester 2005/06 zu stellen. Die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) rät jedem und jeder Studierenden diese Möglichkeit wahr zu nehmen und einen Antrag zu stellen, da, auch wenn die Voraussetzungen für den Bezug einer Studienbeihilfe nicht erfüllt werden, die Möglichkeit besteht einen Studienzuschuss max. in der Höhe der Studiengebühren zu erhalten.

Rosa Nentwich-Bouchal und Barbara Blaha aus dem Vorsitzteam der ÖH sind sich einig: "Wir empfehlen den Studierenden dringend einen Antrag zu stellen, denn nur dadurch können sie Geweissheit erlangen ob ein Anspruch besteht. Leider hat es die Regierung schon seit längerem nicht für nötig erachtet, die Stipendien zu erhöhen. Deshalb müssen die meisten StudienbeihilfenbezieherInnen auch neben dem Studium einer Erwerbstätigkeit nachgehen, wodurch die Studienzeit oft verlängert und dadurch der Beihilfenbezug gefährdet wird."

Die entsprechenden Formulare sind auch unter www.stipendium.at online zu finden und können in elektronischer Form eingereicht werden.

Neben sämtlichen Informationen auf www.oeh.ac.at/studienbeihilfe bietet die ÖH auch den Service des Stipendenrechners an unter www.oeh.ac.at/stipendienrechner
Spezielle Auskünfte und kompetente Beratung bietet das Sozialreferat der ÖH unter 01/3108880-52

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH)
Jasmin Haider, Presse
Tel.: 01/310-88-80/59, Mobil: 0676 888 52 217
jasmin.haider@oeh.ac.at
http://www.oeh.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0001