Hörenswerte "Raunzereien" im Bezirksmuseum Meidling

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Meidling richtet am Donnerstag, 15. Dezember, in seinen Räumen in Wien 12, Längenfeldgasse 13-15, einen vergnüglichen "musikalisch-literarischen Abend" mit Ingrid Merschl, Felix Brachetka, Roman Teodorowicz und Gregor Oezelt aus. Die Veranstaltung fängt um 18.30 Uhr an. Gemeinsam mit dem Publikum machen die Künstler eine "Wanderung durch den Wiener Alltag". Das erheiternde Programm hat den Titel "Biss'l raunzen, biss'l schimpfen und ein biss'l Nasen rümpfen". Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne angenommen.

Mit einem herzhaften Zwinkern blickt die Künstlerriege auf den "typischen" Wiener und beschreibt dessen Verhalten in diversen Lebenslagen. Bewegende Weisen aus Wien (Karl Föderl, etc.) und launige Texte (Toni Krutisch, u.a.) werden mit Charme zu einem durchaus reizvollen Programm vereint.

Der "Krankenkassenpatient" und andere Gesänge

Die Bezirksvorsteherin von Meidling, Gabriele Votava, fungiert als Präsidentin des "Museumsvereins" und begrüßt am Donnerstag die Besucher. Auch die Leiterin des Meidlinger Bezirksmuseums, Prof. Dr. Vladimira Bousska, spricht zu den Gästen. Durch den Abend führt Gregor Oezelt, der das Publikum darüber hinaus mit Rezitationen erfreut.

Ingrid Merschl (Sopran) und Felix Brachetka (Bariton) tragen einen bunten Liederreigen vor. Von Hermann Leopoldi bis Ralph Benatzky stammen die beschwingten Melodien. Auf dem Flügel ist Roman Teodorowicz zu hören. Worte von Autoren wie Trude Marzik verbreiten Fröhlichkeit. Der Liederbogen reicht vom Stück "Das ist die Wiener Spezialität" bis hin zum originellen Titel "Der Krankenkassenpatient".

o Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Meidling:
http://www.bezirksmuseum.at/meidling/page.asp/index.htm
(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005